Jahresausblick

Grüne wollen mehr Wachstum

+
OB-Kandidatin Sabine Nallinger

München - Die Stadt wächst, die Stadt verändert sich – da wollen die Grünen im Stadtrat keine Bremser sein. Sie wollen mehr Wachstum - aber mit klaren Einschränkungen.

Früher sei Wachstum ein „Schreckgespenst“ gewesen. Heute sagt Fraktionschef Florian Roth: „Wir wollen Wachstum – aber nicht von Flughafen und Blechlawinen.“ Stattdessen sollen erneuerbare Energien, Kinderbetreuung und öffentlicher Nahverkehr gedeihen. Beim Jahresausblick gab’s sogar Kritik an der eigenen Koalition mit der SPD.

Die Grünen wollen weiter bauen – aber nicht unnötig, wie OB-Kandidatin Sabine Nallinger sagt. „In den letzten Jahren hat es zu viel Gewerbe gegeben.“ Selbst die Gartenstädte sollen dichter werden. Motto: „Lieber hoch als breit.“

Das Wachstum drohe auch die Armen zu verdrängen, sagt Fraktionschefin Gülseren Demirel. Sie will Genossenschaften fördern und städtische Gesellschaften mehr günstige Wohnungen bauen lassen. Mit der SPD will sie auch über den Verkauf städtischer Grundstücke verhandeln. Die Grünen werden selbstbewusster – und winken mit der Umfrage vom Herbst. Da gab es 36 Prozent Sympathie für die SPD, 34 Prozent für die CSU und 30 Prozent für die Grünen.

DAC

München von oben im Vergleich: 1962 und 2011

München von oben im Vergleich: 1962 und 2011

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare