Grundlos mit Füßen und Fäusten verprügelt - Polizei sucht Schläger

München - Völlig grundlos haben zwei Unbekannte einen 34-Jährigen in Aubing niedergeprügelt. Sie schlugen mit Füßen und Fäusten auf ihn ein. Die Polizei sucht die Schläger.

Ein 34-jähriger Russe war am Mittwochabend, 25. Mai, gegen 23 Uhr zu Fuß auf der Bergsonstraße unterwegs. Als er die dortige Bahnunterführung passiert hatte, begegneten ihm zwei unbekannte Männer, die ihn grundlos anpöbelten, beschimpften und beleidigten. Der 34-jährige ließ sich nicht provozieren und bog nach links in Richtung Noderstraße ab.

Die beiden Unbekannten hatten sich offensichtlich auf einem Fußweg ebenfalls in Richtung Noderstraße begeben und trafen kurz darauf wieder auf den Russen. Sie pöbelten den Mann erneut an und rissen ihn schließlich zu Boden, wo er mit dem Kopf auf dem Asphalt aufschlug. Anschließend traten und schlugen sie mit Füßen und Fäusten auf ihn ein. Nachdem ein zufällig vorbeikommender Passant auf das Geschehen aufmerksam geworden war und einen der Täter von dem am Boden liegenden wegzog, flüchteten die Schläger. Bei dem Angriff erlitt der Geschädigte Schürfwunden am Kopf, Prellungen am Rücken und eine Verletzung an der Hand. Während der Versorgung durch den Rettungsdienst verlor er kurzfristig das Bewusstsein und kam mit dem Notarzt in eine Münchner Klinik, die er später auf eigenen Wunsch jedoch wieder verließ.

Die Fahndung nach den beiden Schlägern verlief bislang ohne Erfolg. Die beiden Unbekannten sollen ca. 20 – 25 Jahre alt , ca. 1,80 Meter groß und muskulös sein. Einer hatte längere blonde Haare und trug ein helles Shirt und eine schwarze, kurze Hose. Sein Mittäter hat sehr kurze Haare, trug einen schmalen „Seemannsbart“ und war mit einem hellen „Tank-Top“ und einer knielangen, hellen Hose bekleidet.

Die Polizei bittet um Hinweise.

Auch interessant

Meistgelesen

Münchnerin (20) belästigt, begrapscht und beklaut
Münchnerin (20) belästigt, begrapscht und beklaut
U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
Nach Hunde-Attacke: Jetzt spricht die Mutter von Isabelle (6)
Nach Hunde-Attacke: Jetzt spricht die Mutter von Isabelle (6)

Kommentare