Guttenberg: Zu Bon Jovi in der Staatskarosse

+

München - Karl-Theodor zu Guttenberg ist in einer Staats­karosse mit Blaulicht zum Konzert von Bon Jovi ins Olympiastadion gefahren. Nun fragt man sich: Warum?

Sie sehen den gefallenen Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg bei einer Privatfahrt zum Bon-Jovi-Konzert im Olympiastadion (Kritik hier). Ein Privatauto fährt allerdings nicht mit Blaulicht herum, und nun fragt man sich: Warum verwendet der ehemalige Vorzeigepolitiker eine Staats­karosse?

Eine Auskunft konnte am Pfingstmontag niemand erteilen; das Kulmbacher Büro zu Guttenbergs war nicht besetzt, das Verteidigungsministerium wusste keinen Rat, das Bundespresseamt rief nicht zurück, die Polizei gab keine Auskunft. Im Zweifel für den Angeklagten. Wir vermuten Personenschutz.

tz

Bon Jovi im Olympiastadion

Bon Jovi im Olympiastadion

Auch interessant

Meistgelesen

Notarzteinsatz in Laim beendet - S-Bahn-Stammstrecke wieder frei
Notarzteinsatz in Laim beendet - S-Bahn-Stammstrecke wieder frei
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchner Stadtwerke erhöhen Erdgaspreise ab 2018
Münchner Stadtwerke erhöhen Erdgaspreise ab 2018

Kommentare