In Flughafen-Nähe: Auto bricht durch Leitplanke - Stau in beide Richtungen

In Flughafen-Nähe: Auto bricht durch Leitplanke - Stau in beide Richtungen

Einbruchsversuch in Schule: Täter gefunden

München - Rund drei Monate nach dem Einbruch in ein Gymnasium in Nymphenburg hat die Polizei einen der Täter gefunden. Die gesicherten Spuren führten zu einem 25-Jährigen.

Mitte Januar versuchten zwei Täter in das Sekretariat eines Gymnasiums in Nymphenburg zu gelangen, indem sie mit einem Nothammer das Fenster im Erdgeschoss einschlugen. Da sie durch das zusätzlich gesicherte Fenster nicht ins Innere gelangen konnten, schlugen sie ein weiteres Fenster ein. Hierbei verletzte sich einer der Täter und hinterließ Blut an der Scheibe.

Aufgrund der von der damals gesicherten Spuren konnte bei einem Abgleich nun ein 25-jähriger Mann aus dem Landkreis Neumarkt/Oberpfalz als Spurenverursacher festgestellt werden.

Der Beschuldigte war Ende letzten Jahres aus dem Bezirkskrankenhaus geflüchtet.

Bei der Vernehmung legte er ein Geständnis ab. Zu seinem Mittäter machte er keine Angaben. Der 25-jährige befindet sich nun wieder im Bezirkskrankenhaus.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare