Diesen Sonntag

Nur einmal im Jahr: Anastasia-Kapelle am Waldfriedhof öffnet

+
Die Anastasia-Kapelle auf dem Waldfriedhof. 

Die Anastasia-Kapelle auf dem Waldfriedhof öffnet nur einmal im Jahr. Am kommenden Wochenende ist es heuer soweit. 

München - Gut versteckt zwischen alten Fichten befindet sich im Alten Teil des Münchner Waldfriedhofs die Anatasia-Kapelle, ein Kunstschatz, der 1932 fertiggestellt wurde. Entworfen hat das kleine Kirchlein Stadtbaurat Hermann Leitersdorfer (1886-1972), der wenige Jahre zuvor Münchens erstes „Hochhaus“ an der Blumenstraße erbaut hatte. 

Einmal im Jahr wird die Kapelle für wenige Stunden geöffnet. Heuer ist das am Sonntag, 21. Mai, um 17 Uhr der Fall. Die Öffnung erfolgt im Rahmen der Maiandacht des Pfarrverbands Obersendling-Waldfriedhof, musikalisch begleitet wird sie vom „3Xang“. Der Eintritt ist frei.   

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst
Nach S-Bahn-Chaos am Morgen: Auf der Stammstrecke kehrt Ruhe ein
Nach S-Bahn-Chaos am Morgen: Auf der Stammstrecke kehrt Ruhe ein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.