In Gleis gefallen

Betrunkener wird von U-Bahn überrollt

+

Am frühen Samstagmorgen ist am Klinikum Großhadern ein betrunkener Mann von einer U-Bahn überrollt worden. Dabei hatte er großes Glück.

München - Am Samstag gegen 5.35 Uhr befand sich laut Polizei ein 22-jähriger Münchner auf dem Bahnsteig des U-Bahnhofs Klinikum Großhadern. Er war stark alkoholisiert und fiel ohne Fremdeinwirkung vom Bahnsteig in den Gleisbereich. Dort blieb er zunächst unbemerkt liegen.

Wenige Minuten später fuhr eine U-Bahn ein. Der Fahrer bemerkte den 22-Jährigen und leitete eine Notbremsung ein. Die U-Bahn kam allerdings erst wenige Meter nach dem 22-Jährigen zum Stehen und fuhr über diesen hinweg. Der Münchner wurde dabei glücklicherweise nicht verletzt, er robbte nach vorne und konnte danach wieder auf den Bahnsteig klettern. 

Er hatte lediglich eine kleine Verletzung durch den Sturz in den Gleisbereich. Der Betrunkene wurde vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Der U-Bahnfahrer wurde von der Münchner Krisenintervention betreut. Der Bahnverkehr war für etwa 45 Minuten eingeschränkt. 

Der 22-Jährige wurde wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr angezeigt.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Rentner soll mehrere Mädchen missbraucht haben - seine Verteidigung ist kurios
Rentner soll mehrere Mädchen missbraucht haben - seine Verteidigung ist kurios
Schläge, Tritte, Schreie: Gewaltexzess am Stachus
Schläge, Tritte, Schreie: Gewaltexzess am Stachus
Bewegender Facebook-Post: Münchner Feuerwehr trauert um zwei tote Kameraden
Bewegender Facebook-Post: Münchner Feuerwehr trauert um zwei tote Kameraden
U-Bahn-Zukunft: Neue Bahnhöfe, zusätzliche Verbindungsstrecke, U6 entfällt
U-Bahn-Zukunft: Neue Bahnhöfe, zusätzliche Verbindungsstrecke, U6 entfällt

Kommentare