Täter schlägt Verkäuferin ins Gesicht

Brutaler Überfall: Sie wollte nur noch den Müll rausbringen - doch dann...

Die Verkäuferin eines Lebensmittelgschäfts in Blumenau erlebte am Samstag einen Alptraum: Ein Mann lauerte ihr mit einem Messer auf und zog sie zurück in den Laden.

München

-

Die Polizei München berichtet:

Am Samstag gegen 20.15 Uhr wollte eine 30-jährige Angestellte eines Lebensmittelmarktes in der Blumenau kurz nach Ladenschluss den Müll in einem Container entsorgen. Gleich nach Verlassen der Geschäftsräume lauerte ihr ein mit einem Schal maskierter Mann auf und bedrohte sie mit einem Messer. Der Mann packte sie am Arm und zerrte sie zurück in das Geschäft. Der Täter schlug die Angestellte mehrfach und zwang sie ins Büro zu gehen. Im Büro war eine zweite Angestellte, die gerade mit der Abrechnung beschäftigt war. Diese wurde auf den Überfall aufmerksam. Der Unbekannte bedrohte nun die beiden Angestellten mit dem Messer und forderte die Tageseinnahmen. Eine der Angestellten kam der Forderung nach und übergab das Geld. 

Der Täter konnte in unbekannte Richtung flüchten. Eine eingeleitete Fahndung verlief negativ. Eine Angestellte erlitt aufgrund des körperlichen Angriffs leichte Verletzungen, welche ambulant versorgt wurden.

mm/tz

Rubriklistenbild: © pixabay/free-photos

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Eklat: AfD-Politikerin fliegt aus bekannter Münchner Bar - und bekommt 10 Euro
Eklat: AfD-Politikerin fliegt aus bekannter Münchner Bar - und bekommt 10 Euro
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Münchner zahlt 60 Euro, weil er seine Freundin bis zum Gleis bringt: OB will Regel abschaffen
Münchner zahlt 60 Euro, weil er seine Freundin bis zum Gleis bringt: OB will Regel abschaffen

Kommentare