Routine sticht! Sechzig siegt dank Oldie-Toren bei Grünwalder-Rückkehr

Routine sticht! Sechzig siegt dank Oldie-Toren bei Grünwalder-Rückkehr

Noch keine heiße Spur

Leiche im Eis: Erst vier bis fünf Hinweise

+
In der Kompostieranlage in der Tischlerstraße wurde die Tote gefunden.

München - Auch vier Tage nach dem Fund einer Leiche in einer Kompostieranlage hat die Kripo trotz erster Hinweise noch keine heiße Spur. Noch immer ist unklar, um wen es sich bei der jungen Frau handelt.

Nach dem Fund einer Frauenleiche in der städtischen Kompostieranlage in München ist ihre Identität noch immer unbekannt. „Wir wissen nach wie vor nicht, wer die Frau ist“, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. „Vier bis fünf Hinweise sind bei uns eingegangen, darunter ist aber keine heiße Spur.“ Ein Mitarbeiter der Kompostieranlage hatte die Tote am Freitag unter einer Eisdecke in der Wassergrube entdeckt. Die Polizei geht davon aus, dass die Leiche schon rund zwei Wochen lang in dem Becken lag.

Die Todesumstände der etwa 20 bis 25 Jahre alten Frau sind nach Polizeiangaben unklar; auch wie sie auf das Gelände geriet, gab der Polizei Rätsel auf. Hinweise auf Fremdverschulden gab es aber nicht.

„Wir sind weiterhin auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen“, sagte der Polizeisprecher. Die tote Frau ist etwa 1,60 Meter groß und schlank. Sie hatte dunkelblondes langes Haar und war mit Jeans, dunkelblauen Stiefeletten und einem khakifarbenen Shirt bekleidet.

Mit dem Ende der Weihnachtsferien hofft die Polizei, dass das Fehlen der zierlichen Frau nun auffallen könnte - vielleicht am Arbeitsplatz, im Studium oder im Freundeskreis. Kein Münchner Vermisstenfall passt auf die junge Frau. Zur Zeit werden die bayerischen Vermissten vom Landeskriminalamt und die bundesweiten Vermisstenmeldungen vom Bundeskriminalamt verglichen. Es ist jedoch völlig ungewiss, ob die Frau überhaupt schon vermisst gemeldet wurde. Bislang steht noch nicht mal fest, ob es sich bei dem rätselhaften Fall um einen Suizid, einen Unfall oder ein Verbrechen hande

Leichenfund in Hadern - Bilder

Leichenfund in Hadern - Bilder

Lesen Sie auch:

Tote Frau aus der Grube: Drei Theorien

Wer ist die Tote aus der Kompostieranlage?

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wird der MVV sein Ringsystem bald abschaffen?
Wird der MVV sein Ringsystem bald abschaffen?
Tempo 160 auf Mittlerem Ring: Polizei stellt Raser mit Trick
Tempo 160 auf Mittlerem Ring: Polizei stellt Raser mit Trick
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
So will die Stadt das Feiervolk bremsen

Kommentare