Damit hatte der Täter nicht gerechnet

Einbrecher überrascht Ehepaar beim Fernsehen

München - Damit hatte der junge Mann nicht gerechnet: Ein Einbrecher hat ein Ehepaar in der Blumenau beim Fernsehen überrascht. Der Mann und die Frau schlugen den Täter schnell in die Flucht. 

In der Blumenau geriet ein Einbrecher am Dienstag um 17.50 Uhr an die Falschen – nämlich an das Ehepaar Barbara (75) und Hans L. (78). Der Transportunternehmer und seine Frau schauten sich im Bayerischen Fernsehen gerade eine Reportage an. „Plötzlich sah ich draußen auf der Terrasse einen fremden Mann, der versuchte, die Tür aufzudrücken. Er konnte uns hinter den Gardinen nicht sehen.“ Barbara L. sprang auf, riss die Tür auf und schrie den offensichtlich erschrockenen Mann an: „Wo kommen Sie denn her?“ Frech wies er auf die Nachbarwohnung und antwortete: „Von der Seitentür…“ In dem Moment griff ihr Mann ein. Auf Socken rannte der Unternehmer hinaus, bekam den Täter sogar noch kurz zu fassen, konnte ihn aber nicht festhalten. Barbara L.: „Der junge Mann hat dunkle Haare. Er wirkte wie ein Student, sehr gepflegt gekleidet. Nur seine Augen sahen komisch aus, als ob er unter Alkohol oder Drogen gestanden hätte.“ Über Notruf 110 rief die Familie sofort die Polizei. „Ich war ganz überrascht, welch Aufwand bei der Spurensicherung getrieben wurde.“ Die kleinste Spur kann wichtig sein, um dem Täter weitere Taten nachweisen zu können, falls er doch noch gefasst wird.

Dorita Plange

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So will die Stadt das Feiervolk bremsen
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare