1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hadern

78-Jährige stürzt ins Gleisbett der U6 - und schafft es nicht mehr nach oben

Erstellt:

Kommentare

Eine alte Dame stand am Dienstag am U-Bahn-Gleis in Großhadern. Kurz bevor der Zug in den Bahnhof einfuhr, stürzte die Dame ins Gleisbett. Und kam nicht mehr rechtzeitig hoch.

München - Am Dienstag gegen 12.40 Uhr befand sich eine 78-jährige Münchnerin im U-Bahnhof Großhadern. Wie die Polizei berichtet, sah sie die Bahnsteigkante nicht und stürzte vom Bahnsteig in das Gleisbett. Kurz vor dem Einfahren der U 6 in Richtung Klinikum Großhadern schaffte es die Münchnerin, in den Schutzbereich unter dem Bahnsteig zu kriechen. Der Zug kam neben ihr zum Stillstand. 

Die Münchnerin wurde von der Feuerwehr aus dem Gleisbereich geborgen, bevor die U-Bahn weiterfahren konnte. Durch den Sturz erlitt sie Prellungen und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Das Gleis musste für circa eine halbe Stunde gesperrt werden. Es kam zu geringen Verzögerungen im Schienenverkehr.

Lesen Sie auch: Bahnhof Pasing: So rettete Dominik (18) einen Betrunkenen

mm/tz

Auch interessant

Kommentare