Tempo 55 in der 30er-Zone

Rentner totgefahren: Bewährung für diesen Raser

+
Der Angeklagte Andrea R. (24). An dieser Stelle in der Sauerbruchstraße fuhr er den Rentner tot.

München - Der 25-Jährige Andrea R. fuhr mit Tempo 55 in der 30er-Zone und fuhr einen 80-Jährigen Rentner tot. Jetzt sprach das Amtsgericht das Urteil.

In den Prozesspausen schiebt er sich lässig eine Zigarette in den Mundwinkel. Dass er einen Menschen auf dem Gewissen hat, scheint Kellner Andrea R. (24) wenig zu berühren. Der junge Vater will nur nicht ins Gefängnis für seine Raserei in der Tempo-30-Zone. Und er hat Erfolg: In der Berufungsverhandlung vor der 25. Strafkammer wurde die Strafe von einem Jahr und acht Monaten – anders als in erster Instanz – nun doch zur Bewährung ausgesetzt. Richterin Elisabeth Ehrl in Richtung des jungen Vaters: „Wem bringt es etwas, wenn man Sie ins Gefängnis sperrt …?“

Martin Reichelt (hier mit Hündin Eve) verlor bei dem Unfall sein Leben.

Es herrschte Nieselregen, als Andrea R. mit seinem Fiat 500 Abarth am 16. Februar 2013 durch die Sauerbruchstraße in Großhadern raste. Das 130-PS-Geschoss kam um die Kurve, als der 80-jährige Martin Reichelt mit seiner Boxerhündin Eve an einer Bushaltestelle die Straße überqueren wollte. Obwohl er höchstens 30 km/h hätte fahren dürfen, betätigte R. zunächst nur die Lichthupe. Als er bremste, war es viel zu spät. Mit mindestens 55km/h, so Unfall-Experte Peter Stolle, erfasste der Fiat Herrchen und Hund.

Reichelt wurde durch die Luft geschleudert und starb in der Klinik Großhadern an unzähligen Knochenbrüchen und inneren Verletzungen. Die Hündin verkroch sich im Gebüsch, auch sie starb wenig später.

Das Amtsgericht hatte den Raser am 26. November zu einem Jahr und acht Monaten Haft verurteilt – ohne Bewährung. Der Staatsanwaltschaft war diese Strafe zu gering, dem Angeklagten zu hoch. Beide waren in Berufung gegangen.

Ebu

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Video: Das ergaben die Ermittlungen zum OEZ-Amoklauf
Video: Das ergaben die Ermittlungen zum OEZ-Amoklauf

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare