MVG informiert

Schienenersatzverkehr zwischen Klinikum Großhadern und Harras 

Auf Grund des Einsatzes eines Schleifzuges verkehrt auf der U-Bahnlinie U6 zwischen Klinikum Großhadern und Harras an fünf Abenden ein Schienenersatzverkehr.

München - Auf der U-Bahnlinie U6 zwischen Klinikum Großhadern und Harras ist an fünf Abenden ein Schienenersatzverkehr (SEV) erforderlich. Die Busse ersetzen die U6 auf diesem Abschnitt von Sonntag, 9. April bis einschließlich Donnerstag, 13. April, jeweils ab ca. 22.30 Uhr. Grund für den SEV sind Gleispflegearbeiten mit einem Schienenschleifzug, die nicht ausschließlich in der Betriebsruhe durchgeführt werden können. Die Busse fahren alle von der Sperrung betroffenen Bahnhöfe an. Die letzten durchgehenden Züge verkehren um 21.52 Uhr (Abfahrt Fröttmaning; Marienplatz 22.09 Uhr) bzw. 22.35 Uhr (Abfahrt Klinikum Großhadern).

Fahrgäste im westlichen Abschnitt der U6 werden gebeten, wegen der längeren Fahrzeit der Busse und angesichts des ggf. erforderlichen Umsteigens generell mehr Reisezeit einzuplanen als üblich. In den Ersatzbussen ist keine Fahrradbeförderung möglich. Die MVG informiert ihre Kunden unter anderem mit Aushängen und Durchsagen über die Änderungen. Der Bus-Fahrplan steht auch unter www.mvg.de zur Verfügung.

mm/tz

Rubriklistenbild: © Jantz Sigi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Stellwerkstörung sorgt bei zwei Linien für starke Beeinträchtigungen
Stellwerkstörung sorgt bei zwei Linien für starke Beeinträchtigungen
Treibstoff wurde knapp: Eurowings-Maschine Richtung München muss in Nürnberg landen
Treibstoff wurde knapp: Eurowings-Maschine Richtung München muss in Nürnberg landen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.