Im Krankenhaus verstorben

Toter in Hadern: Leiche identifiziert

Ein Mann war vergangene Woche in Hadern zusammengebrochen und nun im Krankenhaus verstorben. Seine Identität war zunächst ungeklärt.

München - Wie die Polizei mitteilte, war der Mann am Mittwoch, 13. September 2017, gegen 14.17 Uhr, in der Nähe der Fußgängerbrücke am Stiftsbogen 41 ohne ersichtlichen Grund zusammengebrochen. Er wurde unter laufender Reanimation in ein Krankenhaus gebracht. Dort verstarb er am Samstag, 16. September. Die Identität des Mannes konnte zunächst nicht geklärt werden. 

Am Donnerstagabend dann die Nachricht der Polizei: Der Mann wurde identifiziert. Bei dem Toten handelt es sich um einen 61 Jahre alten Münchner. 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Verspätungen auf der Stammstrecke - aus zwei Gründen
Verspätungen auf der Stammstrecke - aus zwei Gründen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen

Kommentare