Michael – das Titel-Kindl

WM-Bub: Er kam in der Finalnacht zur Welt

+
Gestatten, ich bin das Müncher WM-Kindl: Michael im Arm seines stolzen Vaters Adrian Lacatus.

München - Nicht nur im Final-Stadion und an den Fernsehschirmen gab es in der Nacht zum Montag große Spannung. Sondern auch im Kreißsaal in Großhadern. Michael ist das WM-Kindl!

Kurz nach Mitternacht: Böller knallen, Autokorsos schieben sich hupend durch die Stadt, Remmidemmi in der City. Ganz München feiert den Titel. Viel ruhiger geht es derweil im Klinikum Großhadern zu. Dort kommt der kleine Michael Adrian zur Welt: München freut sich über ein waschechtes WM-Kindl! Auch wenn er erst um vier Minuten nach Mitternacht das Licht der Welt erblickt – exakt 40 Minuten nachdem uns Mario Götze ins Glück schoss um 23.24 Uhr: Michael ist für uns von Geburt an ein Champion!

Jeder Fußballfan fühlt mit dem frischgebackenen Vater Adrian Lacatus: Sein Lieblingsspieler Thomas Müller erklimmt den Fußball-Olymp – und er ist nicht dabei. Während seine Frau im Kreißsaal liegt, bleibt Adrian Lacatus trotz schwarz-rot-goldenem Finaltriumph treu an ihrer Seite. Außer, um im Raum nebenan einen kurzen Blick auf das Geschehen im Fernsehen zu erhaschen. Die freudestrahlende Mutter versteht ihren Liebsten nur allzu gut: „Meinem Mann wäre es natürlich lieber gewesen, wenn Michael früher zur Welt gekommen wäre. Aber er hat sich eben Zeit gelassen.“ Volle drei Tage hat die Mutter auf ihren Ersgeborenen warten müssen. Der Geburtstermin war schon für den 10. Juli angesetzt.

Die Elternfreuden machen das verpasste Jahrhundert-Finale natürlich schnell wieder wett. Der kleine Wonneproppen ist kerngesund, bringt 3800 Gramm auf die Waage und misst 56 Zentimeter. Für die Mutter gibt es sowieso wichtigeres als Fußball: „Sport ist für mich Männersache.“ Ob WM-Kindl Michael neben dem zweiten Vornamen auch das Fußballfieber des Vaters geerbt hat?

Michael hat den historischen 13. Juli also um exakt für Minuten verpasst. Zwei andere Promis hatten aber an ihrem Geburtstag direkt Grund zur Freunde: Günther Jauch und Wolfgang Heubisch. Zeitgleich zum Triumph der deutschen Nationalmannschaft feierte Publikumsliebling Günther Jauch am Finalsonntag seinen 58. Geburtstag. Nach FDP-Debakel und Landtags-Rauswurf hatte auch Wolfgang Heubisch endlich wieder etwas zu bejubeln: Der ehemalige bayerische Kunstminister wurde 68. Alles Gute!

Simon Tischer 

Wir sind Weltmeister! So feiert München den Titel

Weltmeister-Party in München
München im Fußball-Rausch: Hunderttausende feierten den Weltmeistertitel in den großen Public-Viewing-Arenen und anschließend bis zum Morgen auf der Leopoldstraße - und wir waren mittendrin. Die besten Weltmeister-Feierbilder aus München. © Bodmer
Weltmeister-Party in München
München im Fußball-Rausch: Hunderttausende feierten den Weltmeistertitel in den großen Public-Viewing-Arenen und anschließend bis zum Morgen auf der Leopoldstraße - und wir waren mittendrin. Die besten Weltmeister-Feierbilder aus München. © Bodmer
Weltmeister-Party in München
München im Fußball-Rausch: Hunderttausende feierten den Weltmeistertitel in den großen Public-Viewing-Arenen und anschließend bis zum Morgen auf der Leopoldstraße - und wir waren mittendrin. Die besten Weltmeister-Feierbilder aus München. © Bodmer
Weltmeisterparty München
München im Fußball-Rausch: Hunderttausende feierten den Weltmeistertitel bis zum Morgen auf der Leopoldstraße - und wir waren mittendrin. Die besten Weltmeister-Feierbilder aus München. © dpa
Weltmeisterparty München
München im Fußball-Rausch: Hunderttausende feierten den Weltmeistertitel bis zum Morgen auf der Leopoldstraße - und wir waren mittendrin. Die besten Weltmeister-Feierbilder aus München. © dpa
Weltmeisterparty München
München im Fußball-Rausch: Hunderttausende feierten den Weltmeistertitel bis zum Morgen auf der Leopoldstraße - und wir waren mittendrin. Die besten Weltmeister-Feierbilder aus München. © dpa
Weltmeisterparty München
München im Fußball-Rausch: Hunderttausende feierten den Weltmeistertitel bis zum Morgen auf der Leopoldstraße - und wir waren mittendrin. Die besten Weltmeister-Feierbilder aus München. © dpa
Weltmeisterparty München
München im Fußball-Rausch: Hunderttausende feierten den Weltmeistertitel bis zum Morgen auf der Leopoldstraße - und wir waren mittendrin. Die besten Weltmeister-Feierbilder aus München. © dpa
Weltmeisterparty München
München im Fußball-Rausch: Hunderttausende feierten den Weltmeistertitel bis zum Morgen auf der Leopoldstraße - und wir waren mittendrin. Die besten Weltmeister-Feierbilder aus München. © dpa
Weltmeister-Party in München
Die Leopoldstraße war schon während des Spiels voll. © Bodmer
Weltmeisterparty München
München im Fußball-Rausch: Hunderttausende feierten den Weltmeistertitel in den großen Public-Viewing-Arenen - hier im Löwenbräukeller. © Kruse
Weltmeisterparty München
München im Fußball-Rausch: Hunderttausende feierten den Weltmeistertitel in den großen Public-Viewing-Arenen - hier im Löwenbräukeller. © Kruse
Weltmeisterparty München
München im Fußball-Rausch: Hunderttausende feierten den Weltmeistertitel in den großen Public-Viewing-Arenen - hier im Löwenbräukeller. © Kruse
Weltmeisterparty München
München im Fußball-Rausch: Hunderttausende feierten den Weltmeistertitel in den großen Public-Viewing-Arenen - hier im Löwenbräukeller. © Kruse
Weltmeisterparty München
München im Fußball-Rausch: Hunderttausende feierten den Weltmeistertitel in den großen Public-Viewing-Arenen - hier im Löwenbräukeller. © Kruse
Weltmeisterparty München
München im Fußball-Rausch: Hunderttausende feierten den Weltmeistertitel in den großen Public-Viewing-Arenen - hier im Löwenbräukeller. © Kruse
Weltmeisterparty München
München im Fußball-Rausch: Hunderttausende feierten den Weltmeistertitel in den großen Public-Viewing-Arenen - hier im Löwenbräukeller. © Kruse
Weltmeisterparty München
München im Fußball-Rausch: Hunderttausende feierten den Weltmeistertitel in den großen Public-Viewing-Arenen - hier im Löwenbräukeller. © Kruse
Weltmeisterparty München
München im Fußball-Rausch: Hunderttausende feierten den Weltmeistertitel in den großen Public-Viewing-Arenen - hier im Löwenbräukeller. © Kruse
Weltmeisterparty München
München im Fußball-Rausch: Hunderttausende feierten den Weltmeistertitel in den großen Public-Viewing-Arenen - hier im Löwenbräukeller. © Kruse
Weltmeisterparty München
Urlaub genommen Sensationell! Ich kann das Gefühl gar nicht beschreiben: Wir sind endlich Weltmeister – und das nach so einem hochspannenden Spiel. Genau das haben wir uns gewünscht. Ich bin mir sicher, dass ich von diesem Abend noch meinen Enkeln erzählen werde. Ich habe extra Urlaub ­genommen, um hier in München zu feiern. Das hat sich gelohnt. Stephan Becherer (26), Manager, Offenburg © Götzfried
Weltmeisterparty München
Wow, ist hier viel los! Wir waren schon beim Vorrundenspiel gegen Ghana im Olympiastadion. Uns war sofort klar, dass wir das Finale wieder hier sehen wollen. Heute ist noch viel mehr los. Die Tribüne ist voll: Der perfekte Ort, um einen Sieg zu sehen. Die Tickets haben wir erst am Donnerstag gekauft – deswegen mussten wir auf Sitzplätze verzichten. Selina Distler (24) und Martin Rottenhuber (26), Bankkaufleute, München © Götzfried
Weltmeisterparty München
Der beste Platz! Das Finale muss man im Olympiastadion erleben. Es gibt keinen anderen Ort in der Stadt mit dieser unglaublichen Stimmung – grad jetzt beim Sieg! Wir sind mit einer Gruppe von 15 Freunden hier und haben uns schon um 17.30 Uhr angestellt, um die besten Plätze in der Arena zu ergattern. Wahnsinn, wie viele Fans hier sind! Nils Jorgel (19, v.l.), Jenny Schmidt (22), Daniela Hofmeier (23), Corinna Fischer (23) und Marco LaRocca (22), München © Götzfried
Weltmeisterparty München
Und jetzt auf die Leo! Hurra, wir sind Weltmeister! Die Stimmung hier im Stadion ist einfach einmalig. Ich bin mit meinen Eltern hier, für uns ist das ein Familienausflug. Wir können es noch gar nicht glauben, dass Deutschland gewonnen hat – das Spiel war so spannend. Jetzt feiere ich noch auf der Leopoldstraße! Constanze Sabathil (25), Wissenschaftliche Mitarbeiterin, München © Götzfried
Weltmeister-Party in München
Ihr alle seid Helden! Es ist so der Hammer, dass Deutschland gewonnen hat! Endlich haben wir den vierten Stern. Jetzt heißt es nur noch feiern. Wir haben uns extra früher getroffen, um uns für das Team hübsch zu machen! Es hat sich gelohnt. Unsere WM-Helden sind Neuer, Schweinsteiger und Hummels. Aber eigentlich lieben wir sie alle. Laura Heuermann (21, l.), Garmisch-­Partenkirchen und Nora Gutsfeld (21), ­München, Studentinnen © Kruse
Weltmeister-Party in München
Mit eigenem Pokal Ich habe es von Anfang an gesagt: Wir holen das Ding! Ich hab mir extra während des Spiels um Platz drei den Pokal gemacht. Ich bin zum ersten Mal hier im Löwenbräukeller zum Fußball schauen. Eigentlich bin ich aus Hamburg. Meine Freunde haben mir gesagt, dass man jetzt auf die Leopoldstraße geht. Das wird der Hammer, da bin ich sicher … Adrian Nuber (26), Student aus Hamburg, mit Andrea (30) und Anne (26) © Kruse
Weltmeister-Party in München
Mit Plakat zum Feiern Eins ist eh klar: Wir feiern jetzt die ganze Nacht auf der Leopoldstraße weiter. Nach so einem Sieg muss man doch richtig Gas geben. Wir sind zwar gehörlos, die Stimmung war aber auch für uns der Hammer. Das tz-Plakat nehmen wir jetzt mit zum Feiern. Mit der ganzen Gruppe wird das eine super Party! Isabelle, Dominik, Lisa, Florian und ein ­Haufen Sepzln © Kruse
Weltmeister-Party in München
Absolut verdient: Ich bin extra aus Liechtenstein nach München gekommen, um hier zu feiern. Die Liechtensteiner sind halt eher für die Schweiz – da ist die Stimmung nicht so gut. Eine Weltmeisterschaft muss man im Land des Siegers feiern! Die Stimmung hier war einfach der Hammer. Die Mannschaft hat es absolut verdient. Und wer Brasilien 7:1 schlägt, muss doch eh den Titel holen. Jonas Garaycochea (21), Student, ­Liechtenstein © Kruse
Weltmeisterparty München
München im Fußball-Rausch: Hunderttausende feierten den Weltmeistertitel in den großen Public-Viewing-Arenen und anschließend bis zum Morgen auf der Leopoldstraße - und wir waren mittendrin. Die besten Weltmeister-Feierbilder aus München. © Götzfried
Weltmeister-Party in München
München im Fußball-Rausch: Hunderttausende feierten den Weltmeistertitel in den großen Public-Viewing-Arenen und anschließend bis zum Morgen auf der Leopoldstraße - und wir waren mittendrin. Die besten Weltmeister-Feierbilder aus München. © Bodmer
Weltmeister-Party in München
München im Fußball-Rausch: Hunderttausende feierten den Weltmeistertitel in den großen Public-Viewing-Arenen und anschließend bis zum Morgen auf der Leopoldstraße - und wir waren mittendrin. Die besten Weltmeister-Feierbilder aus München. © Bodmer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

News-Blog zum Unterföhring-Prozess: Urteil wird am Freitag erwartet
News-Blog zum Unterföhring-Prozess: Urteil wird am Freitag erwartet
Jugendliche (16) hüpfen auf Auto herum - als der Besitzer sie entdeckt, eskaliert die Situation völlig
Jugendliche (16) hüpfen auf Auto herum - als der Besitzer sie entdeckt, eskaliert die Situation völlig
„Nicht verramschen“: Aus für Rotes Kreuz auf der Wiesn besiegelt - BRK will sich wehren
„Nicht verramschen“: Aus für Rotes Kreuz auf der Wiesn besiegelt - BRK will sich wehren
Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 

Kommentare