Terrarium nicht gesichert

90 Zentimeter lange Königspython büxt aus

+
Eine Königspython ist in Großhadern aus einem Terrarium ausgebüxt.

München - Schlangenalarm in Großhadern: Dort ist am Samstag eine 90 Zentimeter lange Königspython aus einem Terrarium entkommen. Nach Angaben der Polizei hat der Besitzer den Ausreißer aber wieder eingefangen.

Gegen 15.15 Uhr bemerkte der Mann, dass seine Königspython - ein 90 Zentimeter langes Prachtexemplar - über Nacht aus ihrem Terrarium geflüchtet war. Da er die Schlange auch in seiner Wohnung an der Pfingstrosenstraße nicht fand, verständigte er die Polizei. Die Python war offenbar aus einem Schiebfenster des Terrariums gekrochen, das nicht ausreichend gesichert war.

Doch auch die Suche der Polizeibeamten, die in der Umgebung nach der Schlange durchforsteten, blieb erfolglos. Immerhin: Gefährlich sei die Schlange laut ihrem Besitzer nicht gewesen. Schließlich habe sie vorher ausreichend gegessen. Am Sonntag dann Entwarnung: Die Königspython ist zurück! Der Schlangenbesitzer hatte die Python mittlerweile doch in seiner Wohnung gefunden.

am

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare