Zwei Täter gefasst, dritter flüchtig

Mit Bierflasche zugeschlagen: Polizei fahndet nach Angreifer

Zwei Jugendliche (17) und eine noch unbekannte dritte Person haben bei einem Streit auf zwei junge Männer (18 und 20) eingeschlagen. Einer schlug einem Opfer sogar eine Bierflasche auf den Kopf.  

München - Wie die Polizei berichtet, waren am Samstag, 18. März, gegen 23.55 Uhr mehrere Jugendliche in der Fürstenrieder Straße in Streit geraten. Dabei schlugen zwei 17-Jährige auf einen 20-Jährigen ein. Auch ein 18-jähriger Schüler, der dem 20-Jährigen zu Hilfe kommen wollte, wurde von den beiden 17-Jährigen geschlagen. Eine weitere bislang unbekannte männliche Person schlug dem 20-Jährigen eine Bierflasche auf den Kopf und verletzte ihn so. Anschließend flüchteten die Täter. 

Bei der Fahndung wurden die beiden 17-Jährigen von Beamten der Polizeiinspektion 41 (Laim) festgehalten. Die Opfer erkannten beide wieder. Die beiden Jugendlichen waren alkoholisiert und aggressiv. Sie wurden von ihren Eltern bei der Polizeiinspektion 41 abgeholt. Die Person, die mit der Flasche zugeschlagen hatte, konnte bislang noch nicht ermittelt werden. Der 20-Jährige und der 18-Jährige wurden durch die Schläge leicht verletzt. Beide wurden vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Am Stachus: Frau (40) von mindestens zehn Männern bedrängt
Am Stachus: Frau (40) von mindestens zehn Männern bedrängt
Irres Sex-Rätsel: Welcher Michael hat mich geschwängert?
Irres Sex-Rätsel: Welcher Michael hat mich geschwängert?
Mai-Gaudi im Hofbräuhaus: Das war bockstark
Mai-Gaudi im Hofbräuhaus: Das war bockstark
Stromkabel gekappt: Lokführer muss Meridian notbremsen 
Stromkabel gekappt: Lokführer muss Meridian notbremsen 

Kommentare