Rote Ampel übersehen - Unfall in Haidhausen

+

München - Weil ein 27-jähriger Autofahrer vermutlich eine rote Ampel übersehen hatte, kam es am Mittwochabend auf dem Leuchtenbergring zu einem Unfall.

Ein 47-jähriger Skodafahrer wollte am Mittwochabend von der Einsteinstraße nach links zum Leuchtenbergring abbiegen. Seine Ampel zeigte grün als er losfuhr. Zur selben Zeit stand ein 27-jähriger VW-Fahrer auf der Gegenspur des Leuchtenbergrings an der Kreuzung zur Einsteinstraße. Vermutlich trotz roter Ampel, fuhr auch der 27-Jährige in die Kreuzung ein und prallte mit dem Skoda zusammen. 

Der 47-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht und kam mit dem Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus. Beide Beteiligten gaben an, bei Grünlicht in die Kreuzung eingefahren zu sein. Die Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt bedarf noch der näheren Abklärung.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von ca. 10.000 €.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare