Hallenöffnungszeiten: Streit um Schlüsselgewalt

München - Schulsportanlagen sollen künftig länger geöffnet haben. Jetzt sorgt die Frage für mächtig Zoff, wer die Hallen nach der Nutzung abschließt.

Denn die Schlüsselgewalt soll von den Hausmeistern auf die Vereine übergehen. Und genau das will der Münchner Lehrerinnen- und Lehrerverband (MLLV) nicht. Er hat Bedenken, dass die Vereine die Hallen nicht gewissenhaft zusperren und fürchtet bei offenen Türen und Fenstern Vandalismus und Diebstahl. Dass ihre engagierten und verantwortungsbewussten Jugendleiter nicht fähig sein sollen, Sporthallen gewissenhaft zu nutzen, sorgt bei den Vereinen für Unverständnis.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare