Es ist mächtig was los

Der August und September im Kulturzentrum Trudering

Auch der Nockherberg-Redner und Kabarettist Maxi Schafroth kommt ins Kulturzentrum Trudering.
+
Auch der Nockherberg-Redner und Kabarettist Maxi Schafroth kommt ins Kulturzentrum Trudering.

Der Sommer neigt sich dem Ende; aber Trudering dreht nochmal voll auf. Damit der Übergang vom Sommer in den bunten Kulturherbst fließend ist, hält das Kulturzentrum besondere kulturelle Schmankerl bereit. 

Am Montag, 30. August, findet ein Sommerferien-Highlight für Kinder statt. Im Kulturzentrum Trudering an der Wasserburger Landstraße 32 gastiert „Das Sams – eine Woche voller Samstage“ von Paul Maar. Diese Doppel-Veranstaltung findet im Festsaal statt und beginnt einmal um 11 Uhr und einmal um 16 Uhr.

Für alle Krimi-Begeisterten gibt es am 1. September um 19 Uhr im Festsaal einen Roman zum Miterleben. Der Autor Su Turhan liest aus seinem neuesten Buch der Kommissar Pascha-Reihe: „Tödliche Auszeit“, mit dabei hat er musikalische Begleitung. Die Truderinger dürfen gespannt sein auf Culture-clash par excellence.

Denn der türkischstämmige Kommissar Pascha ermittelt auf gewitzte und humorvolle Art jegliche Verbrechen rund um München. Dabei trifft er zwangsläufig auf die bayerische Kultur mit ihren Eigenheiten.

Am 10. September um 18.30 Uhr und um 20.30 Uhr heizt die reine Frauenband „Blechbixn“ allen Musik- und insbesondere Brass-Liebhabern kräftig ein. Wiesn-Feeling ist dabei programmiert – alles natürlich Corona-konform.

Der bekannte Nockherberg-Redner und Kabarettist Maxi Schafroth gibt sich am 15. September die Ehre. Ebenfalls mit einer Doppelvorstellung, um 18.30 Uhr und um 20.30 Uhr, will er seine Faszination über Bayern auf humoristische Art und Weise mit den Truderingern teilen.

Über 20 bildende Künstler sind beteiligt an der Kunstausstellung „Magie der Masken“. Am 7. September um 19 Uhr findet die Vernissage statt. Eine Vielzahl der Künstlern wird an diesem Abend anwesend sein und freut sich auf den Austausch mit interessierten Besuchern. Die Ausstellung kann anschließend bis zum 26. September im Kulturzentrum Trudering besucht werden.

Das Kulturzentrum Trudering bietet einen stimmungsvollen Spätsommer und einen bunten Start in den Kultur-Herbst. Näherer Informationen und Tickets gibt es auf der Homepage unter: www.kulturzentrum-trudering.de oder zu den Öffnungszeiten im Büro (erster Stock), Telefon 42018911 sowie im Online-Ticket-Shop unter https://tickets.kulturzentrum-trudering.de/.

Auch interessant

Kommentare