1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Berg am Laimer CSU wünscht sich Erläuterung von Namen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Roman Wintz

Kommentare

Ein Straßenschild liegt auf einem Betonblock.
Die Helmut-Dietl-Straße ist eine der Straßen im Werksviertel, wo ein Erläuterungsschild angebracht werden soll. © rwi

Im Werksviertel in Berg am Laim entstehen neue Straßen. Oft können die Namen nicht zugeordnet werden – das soll sich nun ändern.

Höher, größer, weiter. Nach dieser Maxime scheint in Berg am Laim das Werksviertel zu wachsen. Stetig kommen neue Gebäude und Ideen hinzu, um den Menschen in München verschiedene Attraktionen wie etwa das Riesenrad oder die Knödelalm bieten zu können.

In diesem Sammelsurium an Wegen und Straßen gibt es wie üblich unterschiedliche Straßennamen, mal ganz banal zur „Speicherstraße“ ernannt, dann wieder exotisch wie der „Knödelplatz“.

Im derzeitigen Entstehungsprozess keimen laufend neue Straßen wie die Elisabeth-Bergner-Straße, Erika-Köth-Straße oder die Helmut-Dietl-Straße auf. Oftmals sind die Namen geläufig, doch kann sie niemand so genau zuordnen. Das soll sich nun auf Antrag der CSU Berg am Laim ändern.

Die Stadtverwaltung werde gebeten, die im Werksviertel neu geschaffenen und benannten Straßen mit Erläuterungsschildern auszustatten und dem Bezirksausschuss (BA) Berg am Laim hierfür Textvorschläge zukommen zu lassen. „Der Bezirksausschuss ist bereit, die Kosten für die Schilder aus seinem Budget zu übernehmen“, heißt es weiter seitens der Christsozialen.

Was soll mit der Aktion erreicht werden? Verdiente Persönlichkeiten aus den Bereichen Kunst und Medien würden mit Straßenbenennungen geehrt. „Um das für die Besucher und die künftigen Bewohner des Viertels sichtbar zu machen und die Straßennamen in einen Kontext zu setzen, sollen entsprechende Erläuterungsschilder angebracht werden“, so die Begründung. Das Gremium hat den Antrag ohne Gegenstimmen verabschiedet, bleibt also noch die Antwort der Stadt abzuwarten.

Roman Wintz

Weitere Nachrichten finden Sie auch in unserer Übersicht.

Besuchen Sie HALLO auch auf Facebook.

Auch interessant

Kommentare