1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Ein attraktiver Treffpunkt

Erstellt:

Kommentare

In Aschheim gibt es bereits eine Pumptrackbahn. Jetzt wünscht sich der BA Trudering eine solche Anlage.
In Aschheim gibt es bereits eine Pumptrackbahn. Jetzt wünscht sich der BA Trudering eine solche Anlage. © Gemeinde Aschheim

Mehr Spaß und ein attraktiver Treffpunkt für Jung und Alt: Der Bezirksausschuss wünscht sich eine Pumptrackbahn für den Stadtteil.

Pumptrack kommt von Hochdrücken (englisch pumping) und Weg (englisch track). Der Ausdruck bezeichnet eine spezielle kurze Mountainbikestrecke, auf der ein Rundkurs in Abständen von etwa einer bis fünf Minuten befahren wird und auf dem Tricks, je nach Können, möglich sind. Das Ziel der Radler ist es, auf der Bahn ohne zu Treten, allein durch reines Hochdrücken des Körpers aus der Tiefe am Rad Geschwindigkeit aufzubauen. Der Radfahrer steht dabei auf den Beinen und sitzt nur kurz zum Starten im Sattel.

„Durch die kompakte und doch ,kleine‘ Anlage ist der Flächenverbrauch sehr gering und kann leicht realisiert werden“, ist sich Antragstellerin Maren Salzmann-Brünjes sicher. Deshalb soll die Landeshauptstadt München in Trudering eine entsprechende Pumptrackbahn errichten.

Als Standorte sind nach Ansicht der SPD-Politikerin der Grünstreifen zwischen Haffstraße und Horst-Salzmann-Weg, die Ika-Freudenberg-Straße 5 (beim Spielplatz in Riem entlang der Bahnlinie), auf den Resten der alten Landebahn im Riemer Wäldchen und in der Heuluss denkbar.

Da es für derartige Anlagen auch Fördergelder aus verschiedenen Töpfen geben würde, dürfe das Projekt nicht an der Finanzierung scheitern. Zumal so eine Sportanlage entstehe, die ungezwungen alters- und nutzergruppenübergreifend genutzt werden könne. „Es kann so ein attraktiver Treffpunkt für Jung und Alt entstehen“, so Salzmann-Brünjes.

Auch interessant

Kommentare