1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Zwei Einsätze in der Nacht ‒ Feuerwehr München rückt zu Brand in Wohnung und Feuer in Umkleide des SV Laim aus

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Feuerwehr im Einsatz
Die Feuerwehr München rückte in der Nacht auf Freitag zu zwei Einsätzen aus. (Symbolbild) © Boris Roessler/dpa

Die Feuerwehr rückte in der Nacht auf Freitag zum Einsatz in die Schleißheimer Straße und in die Riegerhofstraße aus - Bei beiden Bränden entstand ein hoher Sachschaden.

In München rückte die Feuerwehr in der Nacht auf Freitag zu gleich zwei Bränden aus. In einer Wohnanlage in der Schleißheimer Straße und in einer Umkleide des SV Laim in der Riegerhofstraße war jeweils ein Feuer ausgebrochen. In beiden Fälle entstand ein hoher Sachschaden.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Zwei Brände in der Nacht in München: Feuerwehr-Einsätze beim SV Laim und in Schleißheimerstraße

Laut Bericht der Feuerwehr ist der Brand in der Schleißheimer Straße gegen 03.16 Uhr in einem Zimmer ausgebrochen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatten die Bewohnerin und ihre Nachbarn das Gebäude bereits verlassen.

Die Feuerwehr rettete bei ihrem Einsatz zuerst einen Hund aus der Brand-Wohnung und löschte anschließend die Flammen.

Nachdem die Einsatzkräfte die Wohnung belüftet und die Bewohnerin ambulant versorgt hatten, konnten auch alle anderen Evakuierten in das Gebäude zurückkehren. Die Geschädigte und ihr Hund kamen für die Nacht bei einem Nachbarn unter. Die Brand-Wohnung ist derzeit unbewohnbar.

Später in der Nacht kam es noch zu einem weiteren Einsatz für die Feuerwehr. In einer Umkleide des SV Laim brannte um kurz nach 6 Uhr morgens ein elektrischer Heizlüfter. Eine Raumpflegerin entdeckte den Brand und alarmierte den Notruf.

Nachdem die Einsatzkräfte das Feuer gelöscht hatten, wurde die Umkleide noch entlüftet. Bei dem Brand wurde keine Person verletzt.

Der Sachschaden wird von der Feuerwehr in beiden Fällen auf über 10.000 Euro geschätzt. Zu beiden Bränden ermittelt das Fachkommissariat der Polizei.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare