Steckbrief

Florian Hahn ‒ CSU-Kandidat für die Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis München-Land

Florian Peter Hahn tritt bei der Bundestagswahl als Kandidat für die CSU im Wahlkreis München-Land an.
+
Florian Peter Hahn tritt bei der Bundestagswahl als Kandidat für die CSU im Wahlkreis München-Land an.

Florian Peter Hahn tritt im Wahlkreis 221 - München-Land - als Kandidat bei der Bundestagswahl 2021 für die CSU an.

  • Florian Peter Hahn
  • Alter: 47
  • Wohnort: Landkreis München (Osten)
  • Beruf: Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis München-Land seit 2009
  • Familienstand: Familienvater

Nation der Unzufriedenen: Was muss die Bundespolitik Ihrer Meinung nach aus der Pandemie lernen?

Die Corona-Pandemie war für uns alle neu. Mit den Erfahrungen und dem Wissen von heute würde man die eine oder andere Entscheidung anders und vielleicht auch schneller treffen. Ich habe beispielsweise die bundesweite Notbremse für ein wichtiges Signal gehalten, das ich mir schon früher gewünscht hätte. Dankbar sollten wir für das hochmotivierte pflegerische und medizinische Personal sowie für die Spitzenforschung in unserem Lande sein. Das muss sich auch in mehr Anerkennung widerspiegeln.

Generation Corona: Für Kinder und Jugendliche ist es jetzt wichtig, dass...

… der Präsenzunterricht aufrecht erhalten bleibt - mit allen erforderlichen Hygienemaßnahmen sowie regelmäßigem Testen. Denn Schule ist nicht nur „Lernort“, sondern auch „Lebensort“. Damit junge Menschen ihre Ziele trotz aller Belastungen erreichen, startet der Bund das Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona“ mit einer Fördersumme von insgesamt zwei Milliarden Euro. Ziel: Lernrückstände aufholen, frühkindliche Bildung intensiver fördern, Ferienfreizeiten und außerschulische Angebote ausbauen.

Welche Entscheidungen der Bundespolitik würden für besseres Klima und zukunftsfähigeren Verkehr im Landkreis München sorgen?

Hier sind wir im Landkreis auf einem sehr guten Weg. Besonders freut mich, dass ich in Sachen Erneuerbare Energien Gesetz spürbare Erfolge für die Geothermie erreichen konnte. Geothermie ist mit über elf Standorten im Landkreis ein wichtiger Faktor im Bereich nachhaltiger Energieversorgung. Neben dem kontinuierlichen Ausbau des Radwegenetzes und des ÖPNVs gehört der Landkreis zur ersten Wasserstoff-Region Bayerns, die vom Bund gefördert wird - eine klimafreundliche Zukunftstechnologie.

Welcher Impuls Ihrerseits fließt in die Bundespolitik ein, damit Wohnen in Ballungsräumen wie München bezahlbar bleibt?

Der Bau neuer Wohnungen ist und bleibt der Schlüssel zum Erfolg. Die zentralen Beschlüsse des Wohngipfels im Jahr 2018 sind mittlerweile umgesetzt oder auf den Weg gebracht worden. Unsere Wohnungspolitik setzt auf: Einführung des Baukindergeldes, Sicherung der sozialen Wohnraumförderung, die steuerliche Förderung des Mietwohnungsbaus, deutliche Verbesserungen beim Wohngeld, Schutz der Mieter vor Überforderung bei Neuvermietung und Modernisierung sowie eine attraktivere Bausparprämie.

Für den Landkreis München ist es ein Mehrwert, wenn ich in den Bundestag gewählt werde, weil...

… ich aus dem Landkreis komme und hier zuhause bin. Ich kenne die Besonderheiten und Herausforderungen unserer Region. Das ist meines Erachtens eine ganz entscheidende Voraussetzung, um die Interessen des Wahlkreises authentisch in Berlin vertreten zu können. Erfahrung und Vernetzung sind zudem elementar, um Entscheidungsprozesse erfolgreich begleiten zu können. Hier kann ich als CSU-Politiker auf das konstruktive Miteinander aller Ebenen – von der Kommune bis nach Europa – bauen.

Was werden Sie am Landkreis München vermissen, bzw. worauf freuen Sie sich in Berlin?

Am meisten vermisst man seine Liebsten natürlich. Aber die spannende Arbeit, das herausfordernde Umfeld und die Chance, für die Heimat in Berlin etwas bewegen zu können, machen das wieder wett. Und spätestens wenn es zurück in die Heimat geht, bin ich voller Vorfreude auf bereichernde Gespräche mit spannenden Menschen, Firmen, Vereinen und Organisationen aus meinem Wahlkreis sowie das Wiedersehen mit Familie und Freunden.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare