Wahl am 26. September

So tickt München bei der Bundestagswahl 2021 ‒ Das Ergebnis der großen Hallo-Umfrage

Die Kandidaten Baerbock, Laschet und Scholz.
+
Baerbock, Laschet oder Scholz? Wem geben die Münchner ihre Stimme bei der Bundestagswahl 2021?

Welchen Kandidaten geben die Münchner ihre Stimme, was wünschen sie sich von der Regierung und wählen Junge anderes als Alte? Das Ergebnis der großen Hallo-Umfrage...

Ginge es nach den Lesern und Online-Nutzern von Hallo München, so hätte Olaf Scholz bei der Wahl am Sonntag die Nase vorne. 29 Prozent der knapp 1000 Teilnehmer unserer Umfrage würden dem SPD-Kandidaten ihre Stimme geben, wenn es um das Amt des Bundeskanzlers geht. Damit verweist er Armin Laschet (25,5 Prozent) und Annalena Baerbock (17 Prozent) auf die Plätze.

Welche Person würden Sie sich als Kanzler/in wünschen?

Letztere punktet nicht nur massiv bei Jüngeren (siehe unten), sie dürfte sich nach Meinung der Münchner auch auf eine Koalition freuen: 17,1 Prozent der Umfrage-Teilnehmer wünschen sich Rot-Grün – Bestwert der vorgeschlagenen Koalitionsmöglichkeiten. Zum Vergleich: Nur 7,93 Prozent hoffen auf eine Fortsetzung der Großen Koalition.

Welche Regierungskoalition wünschen Sie sich?

Das Ergebnis der Hallo München-Umfrage zur Bundestagwahl 2021

Wir haben die Münchner gefragt, welche Themen die neue Bundesregierung vorrangig anpacken soll. Das Ergebnis – in Prozent – sehen Sie hier in der Fotostrecke:

Bundestagswahl 2021: Die neue Regierung soll dafür sorgen dass ...

Die neue Regierung soll dafür sorgen, dass die Corona-Ausgaben durch einen harten Sparkurs refinanziert werden
Die neue Regierung soll dafür sorgen, dass die Corona-Ausgaben durch einen harten Sparkurs refinanziert werden © hm
Die neue Regierung soll dafür sorgen, dass der ÖPNV billiger wird.
Die neue Regierung soll dafür sorgen, dass der ÖPNV billiger wird. © hm
Die neue Regierung soll dafür sorgen, dass der Mindestlohn erhöht wird.
Die neue Regierung soll dafür sorgen, dass der Mindestlohn erhöht wird. © hm
Die neue Regierung soll dafür sorgen, dass Inzidenz-unabhängig alle Corona-Beschränkungen fallen.
Die neue Regierung soll dafür sorgen, dass Inzidenz-unabhängig alle Corona-Beschränkungen fallen. © hm
Die neue Regierung soll dafür sorgen, dass Fahrradfahrer mehr Platz in den Städten bekommen.
Die neue Regierung soll dafür sorgen, dass Fahrradfahrer mehr Platz in den Städten bekommen. © hm
Die neue Regierung soll dafür sorgen, dass die Mieter durch einen Mietendeckel oder Ähnliches geschützt werden.
Die neue Regierung soll dafür sorgen, dass die Mieter durch einen Mietendeckel oder Ähnliches geschützt werden. © hm
Die neue Regierung soll dafür sorgen, dass die soziale Ungleichheit abgebaut wird.
Die neue Regierung soll dafür sorgen, dass die soziale Ungleichheit abgebaut wird. © hm
Die neue Regierung soll dafür sorgen, dass weitreichendere Maßnahmen zum Klimaschutz ergriffen werden.
Die neue Regierung soll dafür sorgen, dass weitreichendere Maßnahmen zum Klimaschutz ergriffen werden. © hm

Der Hallo München-Check zur Bundestagswahl 2021 ‒ Wie die Parteien zu den Themen Klima und Wohnen stehen

Was den Ausschlag für die Entscheidung für den jeweiligen Wunsch-Kandidaten gegeben hat? Mit großem Abstand die zugeschriebene fachliche Kompetenz (61,6 Prozent). Dahinter folgen die Parteizugehörigkeit (46,3 Prozent), Führungsqualitäten (38,8 Prozent) und Sympathie (34,6 Prozent). Das Geschlecht spielt hingegen nur für 2,7 Prozent eine Rolle. Mehrfachnennungen waren hier möglich.

Wovon machen Sie Ihre Wahl abhängig?

Aufhorchen lässt das Votum der Münchner in Sachen Kandidat der Union – weil es noch eindeutiger ausfällt als erwartet: Fast zwei Drittel aller Befragten halten Markus Söder im Vergleich zu Armin Laschet für den besseren Kanzlerkandidaten der Union. Nur 25 Prozent sehen das anders – der Rest wollte sich nicht festlegen.

Wäre Markus Söder der bessere Kanzlerkandidat der Union gewesen?

Hallo München-Umfrage zur Bundestagswahl 2021 - Laschet liegt im Umland vorn

Einen Unterschied im Wahlverhalten kann man zwischen München Stadt und dem Münchner Umland ausmachen. Außerhalb der Stadtgrenzen – also im Landkreis und in umliegenden Gemeinden – hat der Unions-Kandidat Armin Laschet mit 31 Prozent die Nase vorne. Es folgt Olaf Scholz (27,6 Prozent).

Hinter diesem Duo folgen dicht gedrängt Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock (11,5 Prozent) und die Spitzenkandidaten der FDP und der AfD mit je 10,2 Prozent. Betrachtet man rein das Umfrageergebnis innerhalb der Stadtgrenzen, so liegt Scholz (30 Prozent) vor Laschet (21,7) und Baerbock (20,8 Prozent).

Wie wählt München Stadt?
Wie wählt das Umland?
Wie wählen Männer?
Wie wählen Frauen?

Hallo München-Umfrage zur Bundestagswahl 2021 - Baerbock bei Jüngeren beliebt

Die Bundestagswahl 2021 ist auch eine Generationenwahl. Das wird umso deutlicher, wenn man das Umfrageergebnis der Unter-40-Jährigen betrachtet. Bei ihnen landet Annalena Baerbock bei 31,7 Prozent – Bestwert aller Kandidaten. Deutlich dahinter erst Olaf Scholz (19,7 Prozent) und Armin Laschet (15,8 Prozent).

Genau andersherum sieht es bei den Über-65-Jährigen aus. Hier landet Baerbock nur auf einem geteilten vierten Platz mit AfD und Freien Wählern – und schlappen 3,6 Prozent! Klarer Sieger in dieser Generation: Olaf Scholz mit 44,9 Prozent. Es folgen Armin Laschet (33,9 Prozent) und Christian Lindner (9,1 Prozent).

Wie wählen die 18 bis 21 Jährigen?
Wie wählen die 22 bis 39 Jährigen?
Wie wählen die 40 bis 65 Jährigen?
Wie wählen über 65 Jährigen?

Am 26. September findet die Bundestagswahl 2021 statt. Hallo stellt die Kandidaten der fünf Wahlkreise in München vor.

Auch interessant

Kommentare