1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Die neuen Corona-Regeln in Bayern im Überblick ‒ Was gilt für die Krankenhaus-Ampel, 3G und Maskenpflicht?

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

In Bayern gelten ab Samstag neue Corona-Regeln.
In Bayern gelten ab Samstag neue Corona-Regeln. © Armin Weigel/dpa

Bayern verschärft wieder die Corona-Regeln. Was für Stufe Gelb und Rot bei der Krankenhaus-Ampel für Tests und Maskenpflicht gilt und wann die neuen Maßnahmen greifen...

Die steigenden Corona-Zahlen in Bayern führen zu einer erneuten Verschärfung der Pandemie-Maßnahmen. Wie das Kabinett am Mittwoch mitteilte, werden die Regeln für die Krankenhaus-Ampel angepasst und die Maskenpflicht in Schulen wieder eingeführt.

Die Änderung treten am Samstag, den 6. November, in Kraft. Die Maßnahmen greifen jedoch erst am Tag nach der Feststellung der nächsten Stufe der Krankenhaus-Ampel. Aktuell wäre das Stufe Gelb, doch die rote Ampel rückt näher.

Die neuen Corona-Regeln in Bayern gelten damit also erst ab Sonntag und gestalten sich wie folgt:

Corona-Regeln für Hotspots mit hoher Inzidenz und Belegung von Intensivbetten

Da die Corona-Infektionen in den bayerischen Regionen unterschiedlich häufig auftreten, werden regionale Maßnahmen für Hotspots eingeführt.

In Landkreisen und kreisfreien Städten die eine 7-Tage-Inzidenz von 300 überschreiten und die Intensivbetten zu 80 Prozent belegt sind, gelten die Regeln der roten Krankenhaus-Ampel. Die Maßnahmen gelten ab dem Tag nach der Bekanntmachung und enden drei Tage nach Unterschreitung der Werte.

Die neuen Corona-Maßnahmen für die Krankenhaus-Ampel in Bayern

Die bayernweite Krankenhaus-Ampel wird um eine Zahl der Intensivbetten erweitert und ist an konkrete Maßnahmen geknüpft. Zudem soll die Einhaltung der 3G, 3G Plus und 2G-Maßnahmen durch Veranstalter, Betreiber, Anbieter und Gastronomen durch verstärkte Schwerpunkt- und Stichprobenkontrollen sichergestellt werden.

Gelbe Krankenhaus-Ampel in Bayern - Die neuen Corona-Regeln im Überblick

Die Corona-Ampel springt auf Gelb, wenn innerhalb einer Woche mehr als 1.200 Corona-Patienten in den bayerischen Krankenhäusern eingewiesen wurden oder landesweit mehr als 450 Intensivbetten mit Corona-Patienten belegt sind.

Sobald das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege eine der beiden Alternativen feststellt, gilt landesweit ab dem folgenden Tag:

Rote Krankenhaus-Ampel in Bayern - Die neuen Corona-Regeln im Überblick

Die Corona-Ampel springt auf Rot, sobald mehr als 600 Intensivbetten in Bayern mit Corona-Patienten belegt sind.

Sobald das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege diesen Fall feststellt, gilt landesweit ab dem folgenden Tag:

Neue Quarantäne-Regeln in Bayern mit Verschärfung in Corona-Hotspots

Die Quarantäne für enge Kontaktpersonen von Corona-Erkrankten wird auf sieben Tage erhöht.

Für eine Unterbrechung der Infektionsketten in Corona-Hotspots entfällt jedoch die Möglichkeit der Freitestung für enge Kontaktpersonen. Die Quarantänedauer beträgt hier grundsätzlich 10 Tage.

Maskenpflicht an Bayerns Schulen wird wieder eingeführt

An den Schulen in Bayern wird nach den Herbstferien wieder die Maskenpflicht, unabhängig vom Mindestabstand, eingeführt. An Grundschulen gilt diese eine Woche lang, für weiterführende Schulen zwei Wochen. Schüler der Stufen 1 bis 4 müssen dabei eine Alltagsmaske tragen, alle anderen eine medizinische Maske. Bei einem Corona-Fall in einer Klasse werden die Teilnehmer dieser Klasse künftig eine Woche lang an jedem Schultag getestet.

stmgp/jh

Auch interessant

Kommentare