1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Ende des Auer Dult Jahres am Mariahilfplatz: Stadt München zieht positives Fazit zur Kirchweihdult

Erstellt:

Von: Benedikt Strobach

Kommentare

Die letzte Auer Dult auf dem Mariahilfplatz in diesem Jahr war die Kirchweihdult. Ende April 2022 geht es weiter mit der Maidult.
Die letzte Auer Dult auf dem Mariahilfplatz in diesem Jahr war die Kirchweihdult. Ende April 2022 geht es weiter mit der Maidult. © Michael Westermann

Mit der Kirchweihdult ist das Auer Dult Jahr beendet worden. Die Stadt München zieht ein positives Fazit - Trotz geltender Corona-Einschränkungen.

Au - Die Kirchweihdult ist nach neun Tagen Laufzeit am Sonntag, 24. Oktober, trotz verschiedener Corona-bedingter Einschränkungen mit großem Erfolg zu Ende gegangen. Bei typischem Herbstwetter mit letzten warmen und teilweise auch stürmischen Tagen, hat das veranstaltende Referat für Arbeit und Wirtschaft (RAW) der Landeshauptstadt München 105.000 Gäste verzeichnet.

Ende des Auer Dult Jahres am Mariahilfplatz - Stadt München zieht trotz Corona positives Fazit zur Kirchweihdult

Sowohl das RAW als auch Marktkaufleute und Schausteller sind mit dem Verlauf der Kirchweihdult sehr zufrieden: Die Gäste hielten sich an die vorgeschriebenen Abstands- und Hygienemaßnahmen, Wartezeiten an den Eingängen wurden für einen Besuch geduldig in Kauf genommen. Das überwiegend goldene Herbstwetter mit viel Sonne und angenehmen Temperaturen war für eine Kirchweihdult ideal. Allerdings musste am Donnerstag, 21. Oktober, die Auer Dult wegen des stürmischen Wetters aus Sicherheitsgründen ab Mittag geschlossen werden. Der Stand eines Gebrauchtwarenhändlers wurde durch die Windböen stark beschädigt, Personen wurden dabei nicht verletzt.

Clemens Baumgärtner, Referent für Arbeit und Wirtschaft und Dultleiter: „Der erstaunlich gute Besuch der Kirchweihdult zeigt, dass diese beliebte Marktveranstaltung auch Krisenzeiten unbeschadet übersteht. Die Menschen kamen in die Au und genossen dort goldene Oktobertage beim Stöbern, Genießen und Einkaufen. Wir hoffen mit unseren Marktkaufleuten, dass sich die Corona-Lage soweit normalisiert, dass wir nächstes Jahr wieder drei Dulten ohne besondere Auflagen erleben können.“

Das ausgefeilte Hygiene- und Sicherheitskonzept zur Durchführung der Veranstaltung hat sich bewährt. Auf dem umzäunten Veranstaltungsgelände durften sich 4.500 Personen gleichzeitig aufhalten. Abstand und Hygieneregeln einhalten und das Tragen von (medizinischen) Masken waren dabei oberstes Gebot. 

105.000 Gäste besuchen Kirchweihdult trotz Corona-Einschränkungen - Stadt München und Marktkaufleute zufrieden

Die elektronische Besucherzählung lag am Ende der Kirchweihdult bei 105.000 Gästen. Zum Vergleich: Bei einer „normalen“ Kirchweihdult vor der Corona-Pandemie lag die Besucherzahl zwischen 80.000 und 120.000. Bei der Kirchweihdult im letzten Jahr, die ebenfalls unter Corona-Bedingungen stattfand, waren es 75.000 Gäste.

Laut Aussage der Marktkaufleute genossen die Besucher*innen die entspannte und gemütliche Atmosphäre mit viel Platz und breiten Gassen, in der die 144 Stände locker gruppiert waren. Die Gastgärten der Dult-Gastronomie waren bei sonnigem Herbstwetter gut besetzt. Dultfans suchten ihre Lieblingsstandl gezielt auf, um Vorräte für den Winter aufzufüllen. Auch erste Weihnachtseinkäufe wurden getätigt.

Die im Rahmen der „Dult ist Kult!“-Gutscheinaktion erworbenen Gutscheine wurden an Schaustellergeschäften und Standln fleißig eingelöst - und vor Ort gleich weitere gekauft. Auch nach der Auer Dult sind die beliebten Gutscheine, die jeweils einen Wert von 10 Euro haben, jedoch nur 9 Euro kosten, online erhältlich bei München Tourismus: www.einfach-muenchen.de/dult-gutschein. Die ideale Geschenkidee für Weihnachten!

Die nächste geplante Auer Dult ist die Maidult vom 30. April bis 8. Mai 2022.

Quelle: Referat für Arbeit und Wirtschaft

Auch interessant

Kommentare