1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Corona in München: 7-Tage-Inzidenz & Intensivbetten - die aktuellen Zahlen von RKI und Co. am Ostermontag

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Litzlbauer

Kommentare

Das RKI gibt für München weiter eine sinkende Inzidenz an - verweist aber auch auf eine mögliche Verzerrung durch die Feiertage und Schulferien.
Das RKI gibt für München weiter eine sinkende Inzidenz an - verweist aber auch auf eine mögliche Verzerrung durch die Feiertage und Schulferien. © Peter Kneffel/dpa

Die Münchner 7-Tage-Inzidenz und Intensivbettenauslastung am Ostermontag: Die aktuellen Corona-Zahlen der Stadt übersichtlich zusammengefasst...

Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz wird vom Robert-Koch-Institut (RKI) am Montag, 18. April, mit 808,8 angegeben. In München liegt sie mittlerweile sogar unter dem Bundesschnitt. Für die Stadt wird sie am Montag mit 774,4 (Gründonnerstag: 996,4), für den Landkreis mit 746,1 angegeben.

Corona in München: Wert der 7-Tage-Inzidenz könnte aufgrund der Osterferien zu niedrig sein

Im Zusammenhang mit den aktuellen Fallzahlen weist das RKI aber darauf hin, dass es aufgrund der Feiertage und Schulferien sowie der damit verbundenen geringeren Test-, Melde- und Übermittlungsaktivität, zu einer Untererfassung der Fälle im Meldesystem kommen kann.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Auch der Freistaat arbeitet sich bei der 7-Tage-Inzidenz langsam nach unten. War man lange Zeit in den Top-3 der negativen Spitzenreiter, ist man mittlerweile mit einer Inzidenz von 939,5 immerhin unter der Marke von 1000. Vier Bundesländer (Bremen, Saarland, Hamburg und Nordrhein-Westfalen) weisen höhere Inzidenzen auf.

München-Update: Das ist der aktuelle Stand beim 9-Euro-MVV-Ticket

Corona in München: freie Intensivbetten in München und Anteil der Corona-Patienten

In München sind laut Intensivregister am Ostermontag (Stand 8.18 Uhr) noch 26 der 447 Intensivbetten frei. Das sind 5,82 Prozent.

Der Anteil der Corona-Patienten auf den Intensivstationen beträgt 10,51 Prozent - in absoluten Zahlen sind das 47 von insgesamt 421 Intensivpatienten.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare