1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Corona-Inzidenz am Donnerstag in München, Bayern und Deutschland ‒ Zahlen bleiben weithin stabil

Erstellt:

Von: Kristina Beck

Kommentare

Ein Corona-Maske
Die Corona-Inzidenz in München, Bayern und Deutschland am Donnerstag: Zahlen bleiben auf ähnlichem Niveau. (Symbolbild) © Daniel Karmann/dpa

Das RKI meldet die Corona-Inzidenz in München, Bayern und Deutschland am Donnerstag. So viele Covid-Patienten liegen auf den Intensivstationen der Kliniken...

München ‒ Die Corona-Inzidenz in München bleibt am Donnerstag weiterhin auf dem Vortagesniveau. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet für den heutigen Donnerstag einen aktuellen Wert von 121,7. Am Vortag lag dieser noch bei 121,4 und vor einer Woche bei 136,0.

Corona-Inzidenz in München, Bayern und Deutschland bleibt konstant ‒ Die Zahlen am Donnerstag

Auch in Bayern und Deutschland verändern sich die Zahlen kaum.

Für den Freistaat Bayern meldet das RKI eine Inzidenz von 112,9 (Vortag: 112,1; Vorwoche: 128,3).

Bundesweit ist die Corona-Inzidenz am Donnerstag minimal auf 194,7 gefallen. Zum Vergleich: Am Vortag lag der Wert bei 199,7, vor einer Woche bei 254,3 und vor einem Monat bei 186,9.

Hinweis des Robert-Koch-Instituts zum verzerrten Bild der Corona-Zahlen

Die Lage kann nach den Weihnachtsfeiertagen und dem Jahreswechsel epidemiologisch nicht in gleicher Weise wie im restlichen Jahr bewertet werden. Schulen und Kitas sind bundesweit geschlossen, Kontaktmuster und Mobilitätsverhalten sind anders.

Da in dieser Zeit weniger Personen eine Arztpraxis aufsuchen, werden weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt. Dadurch werden auch weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet.

In dieser Zeit werden auch nicht alle Gesundheitsämter und zuständigen Landesbehörden an allen Tagen an das RKI Daten übermitteln.

So viele Covid-Patienten liegen auf Intensivstationen der Kliniken zur Behandlung

In München werden laut Angaben des Divi-Intensivregisters (Stand: 9.18 Uhr) 39 Covid-Patienten auf Intensivstationen behandelt. Damit belegen diese Fälle 9,18 Prozent der Intensivbetten der Kliniken ‒ 17 sind noch frei.

In den Krankenhäusern in Bayern sind von insgesamt 2987 Intensivbetten 276 noch nicht belegt. Aktuell liegen 189 Covid-Patienten (6,33 Prozent der Intensivpatienten) zur Behandlung auf Intensivstationen.

In den Kliniken in ganz Deutschland werden (Stand: 9.05 Uhr) 1383 Covid-Patienten auf Intensivstationen behandelt. Von aktuell 20.223 betreibbaren Intensivbetten sind 1908 nicht belegt.

Bilanz der Corona-Impfungen in Bayern

Bayernweit wurden in der Corona-Krise bisher rund 29 Millionen Impfungen gegen das Virus durchgeführt. Knapp die Hälfte davon, mehr als 14,3 Millionen, wurden in den Impfzentren und von mobilen Impfteams verabreicht. Das teilte das Gesundheitsministerium auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur (dpa) in München mit. 

Eine Impfung wird in den Arm verabreicht.
Bilanz der Corona-Impfungen in Bayern: 29 Millionen Impfungen wurden in Bayern bereits verabreicht. © Sven Hoppe/dpa

Laut Impf-Dashboard wurden in Deutschland 190,4 Millionen Impfdosen verabreicht ‒ damit sind nun mindestens 63,5 Millionen Menschen (76,3 % der Gesamt­bevölkerung) grundimmunisiert. 

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare