1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Corona: Die Inzidenz in München & Bayern am Freitag sowie die Lage in den Krankenhäusern und Intensivstationen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Litzlbauer

Kommentare

Selbsttest
In München ist die Corona-Inzidenz am Freitag erneut gestiegen. © Bernd Weißbrod/dpa

Am Freitag erneut gestiegen: die Corona-Inzidenz in München, Bayern und Deutschland. Die genauen Werte - und wie es auf den Intensivbetten in den Kliniken aussieht.

München - Die Inzidenz in der Landeshauptstadt ist auch am Freitag, 22. Juli 2022, erneut gestiegen. Laut Angaben des RKI beträgt sie aktuell 919,1. Das entspricht 13.678 neu gemeldeten Fällen in den letzten sieben Tagen.. Am Vortag wurde dieser Wert noch mit 864,7 angegeben. Am Freitag vor einer Woche lag der Wert noch bei 715,6.

Inzidenz in München, Bayern & Deutschland am Freitag: Bayern kratzt an 1000er-Marke

Im Landkreis München liegt sie übrigens etwas niedriger - laut RKI am Freitag bei 707,5.

Hallo München
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

In Bayern liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz am Freitag bei 958,3. Das ist nach dem Saarland (1102,1) und Hessen (1014,6) der dritthöchste Wert in Deutschland. Auf ganz Deutschland bezogen liegt die Inzidenz aktuell bei 729,3. Am niedrigsten ist sie mit 416,5 in Thüringen.

Corona in München, Bayern & Deutschland am Freitag: die Lage in den Krankenhäusern

Betrachtet man die Anzahl der freien Intensivbetten liegt Bayern leider ebenfalls auf dem drittletzten Platz. Nur 9,9 Prozent der Betten sind noch frei. Nur in Berlin (7,7) und Bremen (7,5) sind die Kapazitäten noch geringer. München selbst kann diese Werte allerdings nochmal unterbieten: nur 6,24 Prozent der Intensivbetten sind aktuell (Stand: 22. Juli, 8.18 Uhr) noch frei. Das sind 26 von 417.

In Bayern beträgt der Anteil der Covid-19-Patienten an der Gesamtzahl der belegten Intensivbetten 8 Prozent. In München 8,63 Prozent. Derzeit (Stand 22.7.) sind in den Münchner Krankenhäusern 443 Betten mit bestätigten COVID-19-Fällen belegt, davon 36 Intensivbetten (Intensive Care Unit, ICU) und zehn Betten in der Intensivüberwachungspflege (Intermediate Care, IMC). Das sind im Vergleich zur Vorwoche (15.7.) +91 Coronabetten.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare