1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Die Corona-Inzidenz in München, Bayern und Deutschland ‒ Die aktuellen Zahlen am Sonntag

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Schwarzbauer

Kommentare

Hand mit Mund-Nasen-Schutz.
Die Corona-Zahlen ist zwar im Vergleich zum Freitag minimal angestiegen. Dennoch ist die Entwicklung der Zahlen insgesamt positiv. (Symbolbild) © Sina Schuldt/dpa

Das RKI meldet die aktuelle Corona-Zahlen für München, Bayern und Deutschland am Sonntag. So viele Covid-Patienten liegen auf Intensivstationen der Kliniken...

München ‒ Die Corona-Inzidenz in München ist am Sonntag wieder leicht gestiegen und liegt bei 57,7. Am Freitag meldete das Robert-Koch-Institut (RKI) noch 56,4. Vor einer Woche lag die Inzidenz mit 93,1 allerdings noch wesentlich höher.

Die Corona-Inzidenz in München, Bayern und Deutschland: So steht der Freistaat im deutschlandweiten Vergleich da

In Bayern ist die Inzidenz weiter gesunken und beträgt am Sonntag 64,8 (Vortag: 66,1; Vorwoche: 88,1). Der Freistaat liegt damit deutschlandweit im Mittelfeld. Die höchsten Werte verzeichnen Niedersachsen (105,5) und Nordrhein-Westfalen (85,3), die niedrigsten Thüringen (33,7) und Hamburg (40,8).

+++ Die Corona-Inzidenz in München, Bayern und Deutschland am Montag im Überblick. +++

In Deutschland ist die Corona-Inzidenz auf 69,0 ebenfalls gesunken. Zum Vergleich: Am Freitag meldete das RKI noch einen Wert von 72,6, vor einer Woche 100,4 und vor einem Monat 245,2.

Hinweis des RKI

Da am Wochenende nur noch wenige Gesundheitsämter und Landesbehörden Daten an das RKI übermitteln, werden keine Daten am RKI eingelesen, sodass es bei den absoluten Fallzahlen keine Veränderung zum Vortag gibt. Die Änderung der 7-Tage-Inzidenz im Vergleich zum Vortag beruht lediglich auf einer Änderung des Bezugszeitraums (jeweils 7 Tage vor dem Tag der Berichterstattung).

Ab 1. Februar ändern sich in Bayern die Corona-Regeln in den Arztpraxen

Die Covid-Patienten auf den Intensivstationen der Kliniken

In München werden laut Divi-Intensivregister (Stand: 10.18 Uhr) 34 Covid-Patienten auf Intensivstationen behandelt, 15 davon werden invasiv beatmet. Insgesamt sind noch 22 der 435 Intensivbetten (5,06 Prozent) in den Münchner Kliniken frei.

In Bayern liegen 130 Covid-Patienten zur Behandlung auf Intensivstationen. Dort sind 447 der 3084 Intensivbetten (14,49 Prozent) nicht belegt.

250 Feuerwehrleute waren bei einem Brand in Planegg im Einsatz

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare