1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Corona-Inzidenz in München sinkt stark ‒ Erstmals seit September 2020 keine Todesfälle in Deutschland gemeldet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Ein Bett auf der Intensivstation wird für einen Corona-Patienten vorbereitet.
Die Corona-Inzidenz in München und Bayern sinkt am Montag. Erstmals seit September wurden keine neuen Corona-Todesfälle in Deutschland gemeldet. (Symbolbild) © Sina Schuldt/dpa

Die Inzidenz in München sinkt unter den nächsten Schwellenwert, auch in Bayern sinkt der Wert. In Deutschland wurde seit Langem wieder kein neuer Corona-Todesfall gemeldet.

Die Corona-Inzidenz in München befindet sich weiter im Sinkflug und ist am Montag unter den Schwellenwert 500 gesunken. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet einen aktuellen Wert von 455,2. Am Vortag waren es noch 530,6.

Auch in Bayern sinkt der Wert weiterhin. Laut RKI ist die Corona-Inzidenz am Montag von 684,3 auf 631,4 gesunken.

+++ Am Dienstag ist die Corona-Inzidenz in München und Bayern wieder gestiegen. Die Zahlen im Überblick. +++

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Die Inzidenz in München und Bayern sinkt am Montag - Keine neuen Corona-Todesfälle in Deutschland gemeldet

Auch in Deutschland sinkt die Corona-Inzidenz. Das RKI meldet einen aktuellen Wert von 639,5. Zum Vergleich: Am Vortag lag der Wert bei 666,4, vor einer Woche bei 790,8 und vor einem Montag bei 1531,5.

Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten zuletzt 4032 Corona-Neuinfektionen innerhalb eines Tages (Vorwoche: 20 084 registrierte Ansteckungen). Zwischen den einzelnen Wochentagen schwanken die Werte deutlich, da insbesondere am Wochenende einige Bundesländer nicht ans RKI melden. Laut RKI-Dashboard vom Montag meldeten nur fünf Bundesländer neue Infektionsfälle.

Erstmals keine neuen Corona-Todesfälle in Deutschland seit September 2020 gemeldet

Erstmals seit September 2020 haben die Gesundheitsämter in Deutschland dem RKI keinen einzigen neuen Corona-Todesfall binnen 24 Stunden übermittelt. Allerdings melden derzeit - anders als in der ersten Phase der Pandemie - nur wenige Bundesländer am Wochenende neue Fälle, die Daten werden später nachgereicht.

Die RKI-Zahlen von Montag zu Todesfällen sind also wenig aussagekräftig. Dass kein einziger Corona-Toter innerhalb eines Tages gemeldet wurde, war zuletzt am 21. September 2020 der Fall. Es geht um Menschen, die an oder mit Corona gestorben sind.

Corona-Patienten auf den Intensivstationen der Kliniken in München und Bayern am Montag

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) meldet am Montag eine 7-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz von 5,0 für den Freistaat. (Vortag: 5,6)

Auf den Intensivstationen in Bayern werden laut Divi-Intensivregister (Stand: 08.18 Uhr) 225 Corona-Patienten behandelt. In den Kliniken im Freistaat sind noch 462 Intensivbetten nicht belegt.

In München sind noch 30 Intensivbetten frei. Auf den Intensivstationen der Kliniken werden 31 Corona-Patienten behandelt, davon sind 17 an ein Beatmungsgerät angeschlossen.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare