1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Die Corona-Inzidenz in München und Bayern am Montag ‒ Weniger Neuinfektionen und Todesfälle in Deutschland

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Ein Mund-Nasen-Schutz liegt am Marienplatz auf dem Boden.
Die Corona-Inzidenz in München, Bayern und Deutschland am Montag im Überblick. (Symbolbild) © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Die Inzidenz sinkt und in Deutschland werden weniger Neuinfektionen und Todesfälle gemeldet. Die Zahl der Corona-Patienten in den Kliniken in München und Bayern am Montag.

Die Corona-Inzidenz in München ist am Montag auf 1094,9 gesunken. Am Vortag meldete das Robert-Koch-Institut (RKI) noch einen 7-Tage-Wert von 1111,9.

Auch die Inzidenz in Bayern sinkt weiterhin. Das RKI meldet am Montag 1273,2 - vor einer Woche lag der Wert noch bei 1803,8. Innerhalb eines Tages wurden 9865 Neuinfektionen und sechs Todesfälle im Zusammenhang mit Corona gemeldet.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Die Corona-Inzidenz in München und Bayern am Montag ‒ Weniger Neuinfektionen und Todesfälle in Deutschland gemeldet

In Deutschland geht die 7-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen auch nach der Regel-Lockerung vor einer Woche weiter zurück. Das RKI meldet am Montag 1080,0. Zum Vergleich: Am Vortag hatte der Wert bei 1097,9 gelegen. Vor einer Woche lag die bundesweite Inzidenz bei 1424,6 (Vormonat: 1439,0).

Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI binnen eines Tages 30 789 Corona-Neuinfektionen. Vor einer Woche waren es 41 129 Ansteckungen.

Bei den Werten ist zu berücksichtigen, dass einzelne Länder nicht an jedem Wochentag Daten melden, am Wochenende zum Beispiel Baden-Württemberg, Niedersachen und Brandenburg nicht oder nicht vollständig. Zudem gehen Experten seit einiger Zeit von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus - wegen überlasteter Gesundheitsämter und weil nicht alle Infizierte einen PCR-Test machen lassen. Nur diese zählen in der Statistik.

Deutschlandweit wurden binnen 24 Stunden 13 Todesfälle verzeichnet. Vor einer Woche waren es 23 Todesfälle.

Corona-Patienten auf Intensivstationen in den Kliniken in München und Bayern am Montag

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) meldet am Montag eine 7-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz von 6,5 für den Freistaat (Freitag: 6,9).

Auf den Intensivstationen in Bayern ist die Zahl der Corona-Patienten in den vergangenen Tage zurückgegangen. Das Divi-Intensivregister meldete am Montag (Stand 6.05 Uhr) 333 Corona-Patienten, am Montag zuvor waren es noch 393.

In München liegen laut Divi-Angaben (Stand 08.18 Uhr) 44 Corona-Patienten auf den Intensivstationen, davon werden 19 invasiv beatmet. In den Kliniken sind noch 36 Intensivbetten nicht belegt.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare