1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Die Corona-Inzidenz in München steigt ungebremst ‒ Die Lage in den Kliniken und aktuellen Zahlen am Mittwoch

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Corona in München
Die Corona-Inzidenz in München steigt auch am Mittwoch. (Symbolbild) © Matthias Balk/dpa

München hat auch am Mittwoch die höchste 7-Tage-Inzidenz in Bayern und nähert sich dem nächsten Schwellenwert. So viele Corona-Patienten liegen auf den Intensivstationen...

Die Corona-Inzidenz in München steigt rasant an und nähert sich der 1000er Marke. Am Mittwoch meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) einen 7-Tage-Wert von 948,9 (Vortag 883,4). Einen Lockdown hat die Landeshauptstadt jedoch nicht zu befürchten. Die Hotspot-Regel wurde in Bayern vorübergehend ausgesetzt.

München hat weiterhin die höchste Inzidenz im Freistaat, gefolgt von den Landkreisen Ebersberg (923,0), Miesbach (876,4) und Dachau (866,4).

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Corona-Inzidenz in München und Bayern steigt auch am Mittwoch rasant an

Auch in Bayern steigt die 7-Tage-Inzidenz ungebremst. Lag der Wert gestern noch bei 576,3, meldet das RKI am Mittwoch bereits 607,1. Damit liegt der Freistaat weit über dem Bundesdurchschnitt von 584,4.

Die bayerischen Gesundheitsämter melden dem RKI 17 637 neue Corona-Infektionen und 24 Todesfälle innerhalb eines Tages.

Laut Divi-Intensivregister (Stand 08.15 Uhr) werden auf den Intensivstationen der Kliniken in Bayern 378 Corona-Patienten behandelt. Davon sind 228 an ein Beatmungsgerät angeschlossen. Von insgesamt 3191 Intensivbetten sind noch 457 nicht belegt.

In München sind den Angaben nach noch 34 Intensivbetten in den Kliniken frei. Auf den Intensivstationen liegen 65 Corona-Patienten, davon werden 42 invasiv beatmet.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare