1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Einbrecher in der Maxvorstadt auf frischer Tat ertappt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Schwarzbauer

Kommentare

Zwei Fälle von Wohnungseinbrüchen ereignetetn sich über die Feirtage, als die Bewohner nicht zu Hause waren.
Ein 25-jähriger Einbrecher wollte gewaltsam in eine Wohnung eindringen. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Ein 21-Jähriger bemerkte, dass ein Einbrecher gewaltsam seine Wohnungstür in der Maxvorstadt aufhebeln wollte. Wie er den Täter vertreiben konnte

Maxvorstadt - Ein 21-jähriger Münchner hat in der Maxvorstadt einen Einbrecher auf frischer Tat ertappt. Er bemerkte am Donnerstag gegen 7.30 Uhr, dass jemand gewaltsam in seine Wohnung eindringen wollte.

Maxvorstadt: 21-Jähriger beobachtet versuchten Einbruch durch Türspion

Durch den Türspion sah er eine Person, die die Tür aufhebeln wollte. Als er den Täter ansprach, flüchtete dieser zunächst in unbekannte Richtung. Der 21-Jähriger verständigte die Polizei. Diese konnte bei einer sofort eingeleiteten Fahndung einen 25-jährigen ohne festen Wohnsitz als Tatverdächtiger festnehmen.

Diese Tipps gibt die Polizei gegen Einbrüche

Der 25-Jährige trug unter anderem Pakete bei sich, die die Polizei einem weiteren Bewohner des Anwesens in der Maxvorstadt zuordnen konnte. Diese waren ursprünglich vor deren Wohnungstür abgelegt worden.

Da der Tatverdächtige stark alkoholisiert wirkte, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Die Polizeibeamten brachten in in die Haftanstalt des Münchner Präsidiums. Ihm wird versuchter Einbruchsdiebstahl und Diebstahl vorgeworfen. Das Kommissariat 53 (Einbruchsdelikte) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Diese Regeln fürs Feuerwerk gelten an Silvester in München

Auch interessant

Kommentare