1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Rekord am Flughafen München: Passagierzahlen 2022 auf 31,6 Millionen gestiegen ‒ Hält der Trend an?

Erstellt:

Von: Kristina Beck

Kommentare

Eine Person am Flughafen München.
Immer mehr Menschen wollen und können verreisen. (Symbolbild) © Peter Kneffel/dpa

19 Millionen mehr Fluggäste verzeichnet der Flughafen München im Vergleich zum Jahr 2021. Doch das Vor-Corona-Niveau ist noch nicht erreicht.

München ‒ Mit dem Wegfall von Reisebeschränkungen sind die Passagierzahlen am Münchner Flughafen stark gestiegen. 2022 zählte er 31,6 Millionen Fluggäste. Das waren laut Mitteilung des Flughafens München gut 19 Millionen mehr als im Vorjahr, berichtet die Deutsche Presse-Agentur (dpa).

Vom Vor-Corona-Niveau sei der Flughafen allerdings weit entfernt: Im Rekordjahr 2019 wurden 47,9 Millionen Passagiere gezählt.

Enormer Anstieg der Passagierzahlen am Flughafen München im Jahr 2022 ‒ Rekord aus dem Jahr 2018 erreicht

Die Zahl der Flugbewegungen habe sich im Vergleich zum Vorjahr nahezu auf 285.000 Passagiere verdoppelt. Auch hier zeige sich ein deutlicher Abstand zu 2019, als es mehr als 417.000 waren. Bei der Flugauslastung wurde dagegen mit 77,5 Prozent der bisherige Rekordwert aus dem Jahr 2018 erreicht.

+++ Neuried im Kosten-Clinch mit Landkreis München ‒ Was tun gegen „Anhänger-Tourismus“? +++

„Der schrittweise Wegfall von Reisebeschränkungen hat die Reiselust der Menschen wieder geweckt. Das hat zu einem deutlichen Ausbau des Flugangebots seitens der Airlines geführt“, sagte Flughafenchef Jost Lammers.

Flughafen München: Wie steht es um die Flugzahlen im Jahr 2023?

Für das neue Jahr erwarte er nach Angaben der dpa ein Anhalten des Trends: „Die Buchungseingänge bei den Fluggesellschaften deuten darauf hin, dass sich das Verkehrswachstum am Standort München im Jahr 2023 weiter fortsetzen wird.“

+++ Zählung ergibt, dass vergangenes Jahr 51 Prozent mehr Passanten in Neuhauser Straße in der Münchner Fußgängerzone unterwegs waren als 2021. Warum dies nicht uneingeschränkt Grund zur Freude ist +++

Auch die Luftfracht legte zu. Inklusive Luftpost meldete der Flughafen 266.707 Tonnen. Das waren fast 54 Prozent mehr als im Vorjahr. Auch hier liegen die Zahlen deutlich unter denen des Vor-Corona-Jahres 2019, als gut 350.000 Tonnen bewegt wurden.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare