1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

42-Jähriger sticht am Hauptbahnhof mit zerbrochener Glasflasche zu

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Schwarzbauer

Kommentare

Polizeistreife in der Nacht.
Eine Streife der Bundespolizei war wegen eines Angriffs mit einer Flasche am Münchner Hauptbahnhof im Einsatz. © Monika Skolimowska/dpa

Ein 39-Jähriger geht bei einem heftigen Streit am Hauptbahnhof München dazwischen und wird daraufhin selbst verletzt

Ludwigvorstadt - Ein 42-Jähriger hat am Hauptbahnhof in der Nacht auf Samstag zwei Männer mit einer Glasflasche attackiert. Eine Streife der Bundespolizei wurde am Ausgang zur Arnulfstraße kurz nach Mitternacht auf die Auseinandersetzung aufmerksam.

Hauptbahnhof: 42-Jähriger sticht mit abgebrochener Flasche auf Mann ein

Der Täter, der mit 2,1 Promille erheblich alkoholisiert war, schlug einem 37-Jährigen mit der Flasche auf den Kopf. Der Angegriffene wehrte sich und ging auf einen Gegenüber los. Ein 39-Jähriger ging dazwischen. Daraufhin stach diesem der 42-Jährige mit der abgebrochenen Glasflasche zweimal ins Bein.

Er wurde von Rettungssanitätern versorgt und in eine Münchner Klinik eingeliefert. Der 37-Jährige lehnte eine Untersuchung seiner Kopfverletzung ab. Alle drei Beteiligten waren ohne festen Wohnsitz. Die Ursache des Streites ist der Polizei nicht bekannt.  Der Angreifer wurde noch am Samstag wegen gefährlicher Körperverletzung dem Haftrichter vorgeführt. Dieser entschied auf Freilassung des Mannes.

Auch interessant

Kommentare