Ermittlungen eingeleitet

Polizei-Einsatz am Hauptbahnhof München ‒ Mann schießt mit Pistole in die Luft

Die Polizei bei einem Einsatz am Hauptbahnhof München.
+
Die Polizei rückte aus, als ein Zeuge einen Mann mit einer Pistole am Hauptbahnhof München meldete. (Symbolbild)

Polizei-Alarm an Hauptbahnhof München: Ein Zeuge rief die Polizei und meldete einen Mann, der mit einer Waffe mehrmals in die Luft schoss. Der Schütze kam ins Krankenhaus.

Ein Zeuge alarmierte am Samstagmittag die Polizei München und meldete einen Mann mit einer Kurzwaffe. Der Schütze soll mit der Pistole am Bahnhofplatz Ecke Schillerstraße mehrmals in die Luft geschossen haben.

Mehrere Polizei-Streifen rückten daraufhin zum Hauptbahnhof aus. Vor Ort trafen sie einen 39-jährigen Münchner an, der eine Spielzeugwaffe bei sich trug. Die Polizisten nahmen dem Mann daraufhin fest.

Mann schießt mit Pistole in die Luft - Polizei-Einsatz am Hauptbahnhof München

Gegen den 39-Jährigen wurde ein Verfahren wegen Bedrohung sowie eines Verstoßes nach dem Waffengesetz eingeleitet. Die Spielzeugwaffe wurde beschlagnahmt. Der 39-Jährige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen in einem Krankenhaus untergebracht.

Die Ermittlungen in diesem Fall führt die Münchner Kriminalpolizei.

Polizeipräsidium München/jh

Auch interessant

Kommentare