1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Lösung des Verkehrsproblems an der Waldhornstraße? BA Moosach fordert Ampel an Brieger Straße

Erstellt:

Von: Benedikt Strobach

Kommentare

Von der Brieger Straße darf man derzeit nur in stadtauswärtige Richtung (links) abbiegen. Durch eine Ampel könnte auch wieder stadteinwärts gefahren werden. Gleichzeitig würde das den Verkehr in der Waldhornstraße zwischen Moosach und Allach-Untermenzing entlasten.
Von der Brieger Straße darf man derzeit nur in stadtauswärtige Richtung (links) abbiegen. Durch eine Ampel könnte auch wieder stadteinwärts gefahren werden. Gleichzeitig würde das den Verkehr in der Waldhornstraße zwischen Moosach und Allach-Untermenzing entlasten. © best

Das Verkehrsproblem an der Waldhornstraße ärgert die BA aus Allach-Untermenzing und Moosach. Letzterer fordert als Lösung nun eine Ampel an der Brieger Straße.

Moosach/Untermenzing - Es ist eine Situation, die zwei Bezirksausschüsse und viele Anwohner seit langem beschäftigt: der Verkehr in der Waldhornstraße zwischen Allacher und Manzostraße. Diese wird neben vielen Autos von zwei Buslinien befahren. Zeitgleich parken auch Pkw am Straßenrand. Die Folge: häufige Staus, frustrierte Bürger – sowie diverse Anträge an die BA aus Allach-Untermenzing und Moosach.

Lösung des Verkehrsproblem an der Waldhornstraße? BA Moosach fordert Ampel an Brieger Straße zur Entlastung

Letzteres Gremium hat sich in seiner jüngsten Sitzung erneut mit der Situation befasst – und nun eine Ampel an Brieger und Allacher Straße ins Spiel gebracht. „Damit können Autos dort wieder stadteinwärts in die Allacher Straße einbiegen. Außerdem entlasten wir die Waldhornstraße“, sagte Angelika Bueb (CSU), Vorsitzende des Unterausschusses Verkehr.

Zuvor hatte ein Ortstermin mit Vertretern von BA, Polizei, KVR und Mobilitätsreferat stattgefunden. „Seitdem die städtische Unfallkommission das Abbiegen des Autoverkehrs von der Brieger stadteinwärts auf die Allacher Straße untersagt hat, hat sich die Situation in der Waldhornstraße zugespitzt“, erklärte Bueb. Wer stadt­einwärts will, muss nun ebenfalls über die Waldhornstraße fahren. Bedeutet: zusätzliche Belastung einer ohnehin schon vollen Straße.

Unter anderem durch den Buslinienverkehr wird es häufig eng in der Waldhornstraße.
Unter anderem durch den Buslinienverkehr wird es häufig eng in der Waldhornstraße. © ul

Bisherige Ansätze seien abgeblitzt. Die MVG lehne eine getrennte Führung der Buslinien ab. Das Baureferat könne aus finanziellen Gründen die nördliche Brieger Straße nicht zur Manzostraße für den Verkehr öffnen. „Deshalb fordern wir nun nach Rücksprache mit dem Mobilitätsreferat eine Ampelanlage an der Brieger und Allacher Straße“, sagte Bueb. Der BA folgte dem einstimmig.

Dem Mobilitätsreferat liege bisher noch kein Antrag vor, erklärt Sprecherin Christina Warta. Für die Einrichtung einer Ampelanlage sei aber „eine umfassende Gesamtbetrachtung der jeweiligen Situation“ erforderlich. Dies umfasse etwa Verkehrsverhältnisse, Unfallzahlen oder Straßenbreite.

Auch interessant

Kommentare