1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Zahl der Arbeitslosen in München im Juli wieder deutlich gestiegen - Die Zahlen für Bayern

Erstellt:

Von: Kevin Wenger

Kommentare

Die Arbeitslosenquote in München ist im Juli wieder gestiegen. Sie befindet sich nun wieder über der Vier-Prozent-Marke.
51484428.jpg © dpa/Peter Kneffel

Im Juli ist die Zahl der Arbeitslosen in München deutlich gestiegen. Die Arbeitslosenquote überschreitet wieder die Vier-Prozent-Marke. Die Gründe:

Die Agentur für Arbeit in München meldet einen deutlichen Anstieg der Arbeitslosenzahl in ihrem Zuständigkeitsbereich. So kamen im Juli 1.910 mehr Arbeitslose hinzu. Insgesamt gibt es nun 42.907 Arbeitslose im Agenturgebiet München.

Hallo München
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Arbeitslosenzahlen im Juli 2022: Quote wieder über vier Prozent

Die Arbeitslosenquote nahm um 0,2 Prozentpunkte zu: Von 3,9 auf 4,1% und überschreitet so die Vier-Prozent-Marke, die im bisherigen Verlauf des Jahres erst unterboten wurde (Mai: 3,7%).

Als wesentlichen Grund dafür, sehen die Stadt und die Agentur für Arbeit, dass ukrainische Flüchtlinge seit Juni Anspruch auf die Grundsicherung haben und daher in den Zuständigkeitsbereich der Jobcenters fallen und nun erstmals als arbeitslos gemeldet werden. Im Juni waren 4.330 ukrainische Flüchtlinge als arbeitslos angegeben.

Arbeitslosenzahlen im Juli 2022: Die Zahlen für Bayern

In Bayern ist die Zahl der Arbeitslosen im Juli um 8.233 auf insgesamt 238.839 gestiegen. Der Zuwachs der Bevölkerung durch ukrainische Flüchtlinge kann hier nur zur Hälfte als Grund für den Anstieg gesehen werden.

Die Arbeitslosenquote liegt in Bayern bei 3,2% und damit um 0,1 Prozentpunkt niedriger als im vergangenen Jahr. Im Vergleich zum Juni ist die Quote allerdings um 0,1 Prozentpunkte gestiegen.

Ausgenommen davon werden viele ukrainische Geflüchtete, zum Beispiel alleinerziehende Mütter mit Kleinkindern, da diese nicht als arbeitslos gelten. Daher sind die Zahlen etwas verzerrt. Ohne die ukrainischen Flüchtlinge, die als arbeitslos gemeldet sind, wäre die Zahl der Arbeitslosen um 4.116 gestiegen, was einen saisonal üblichen Wert darstellen würde.

Bundesweit stieg die Zahl der Arbeitslosen auf 2.470.000, die Quote auf 5,4%.

RU/kw

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare