1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Bei Silvester-Einsatz in München ‒ Attacke mit Böller und Rakete auf Polizei und Feuerwehr

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Eine Person hält einen Böller in der Hand.
Ermittlungen nach Attacke mit Böller auf Polizei und Feuerwehr in München. (Symbolbild) © Patrick Pleul/dpa

An Silvester warf ein Unbekannter Böller auf Polizei und Feuerwehr und schoss noch eine Rakete hinterher. Die Kräfte waren gerade bei einem Einsatz.

München/Riem ‒ An Silvester müssen Polizei und Feuerwehr erfahrungsgemäß zu vielen Einsätzen ausrücken und Menschen helfen. Bei ihrer Arbeit zum aktuellen Jahreswechsel wurden die Einsatzkräfte jedoch in Riem mit einem Böller und einer Rakete attackiert.

Attacke mit Böller und Silvester-Rakete auf Polizei und Feuerwehr in München

Gegen 02.15 Uhr waren Polizei und Feuerwehr mit der Aufnahme einer Sachbeschäftigung eines Geschäfts an einem Einkaufszentrum beschäftigt.

Während der Arbeiten warf ein bislang unbekannter Täter vom Dach des gegenüberliegenden Gebäudes einen brennenden Böller auf die Einsatzkräfte. Der Gegenstand verfehlte die Beamten nur knapp, berichtet die Polizei.

Kurz nach dem Böller folgte eine Silvester-Rakete in gleicher Richtung. Auch diese verfehlte die Einsatzkräfte. Es kam zu keinen Verletzungen.

Der Böller und die Rakete wurden als Spurenträger sichergestellt und eine Anzeige, unter anderem wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, gegen Unbekannt erstellt.

Die weiteren Ermittlungen hat das Münchner Kommissariat für Körperverletzungsdelikte übernommen.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare