1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Feuerwehr-Großeinsatz wegen Fahrzeugbrand im Aubinger Tunnel

Erstellt:

Kommentare

Die Münchner Feuerwehr musste einen Küchenbrand in einer Wohnung in Aubing löschen.
Die Münchner Feuerwehr musste einen Küchenbrand in einer Wohnung in Aubing löschen. (Symbolbild) © Boris Roessler/dpa

Als die Feuerwehr am Aubinger Tunnel ankam, quoll bereits unübersehbar schwarzer Rauch daraus hervor - Der Fahrer des brennenden Autos wurde nicht verletzt.

Aubing - Ein Mann war mit seinem Auto am Donnerstag auf der A99 in Richtung München-Nord unterwegs, als er im Aubinger Tunnel Brandgeruch auffiel. Zu dem Zeitpunkt stieg bereits Rauch aus der Motorhaube auf. Der Fahrer fuhr das Auto deswegen im Tunnel auf den Standstreifen und wählte den Notruf.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Feuerwehr-Großeinsatz: Brennendes Auto im Aubinger Tunnel

Als das Großaufgebot der alarmierten Feuerwehr in Aubing ankam, hatte in der Zwischenzeit bereits die Brandmeldeanlage des Tunnels ausgelöst, sodass bereits beide Tunnelröhren gesperrt waren und die Lüftungsanlage des Tunnels bereits arbeitete. Bis auf das brennende Auto befanden sich zu dem Zeitpunkt keine Personen oder Fahrzeuge mehr im Tunnel, aus dem unübersehbar schwarzer Rauch hervor quoll.

Das Fahrzeug konnte von den Feuerwehrleuten zügig gelöscht werden. Im Bereich des Tunnels kam es wegen dem Brand für etwa eine Stunde zu großen Verkehrsbehinderungen.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare