1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Kontaktbörse für engagierte Helfer ‒ Vereine präsentieren freiwillige Arbeit auf Aubinger Ehrenamtsmesse

Erstellt:

Von: Andreas Schwarzbauer

Kommentare

15 Einrichtungen und Vereine, darunter das Bildungslokal, das SOS Kinderdorf, „Mama lernt Deutsch“ und die Nachbarschaftshilfe, stellen sich auf der Ehrenamtsmesse vor.
15 Einrichtungen und Vereine, darunter das Bildungslokal, das SOS Kinderdorf, „Mama lernt Deutsch“ und die Nachbarschaftshilfe, stellen sich auf der Ehrenamtsmesse vor. © Nachbarschaftshilfe

Auf der ersten Aubinger Ehrenamtsmesse präsentieren sich 15 Einrichtungen und Vereine, die für ihre freiwillige Arbeit engagierte Helfer suchen. Alle Infos...

Aubing - Die sozialen Vereine und Institutionen sollen sich vor Ort vorstellen und um freiwillige Helfer werben können. Das ist das Ziel der ersten Aubinger Ehrenamtsmesse. „Der Bedarf bei den Einrichtungen ist riesig. Gleichzeitig gibt es aber auch eine große Bereitschaft der Bürger, sich zu engagieren. Das hat der Krieg in der Ukraine wieder gezeigt“, sagt BA-Mitglied und Mitorganisatorin Dagmar Mosch (Grüne).

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Aubing veranstaltet Ehrenamtsmesse: Hier können sich Bürger engagieren

Die dezentrale Messe soll nun beide – Einrichtungen und Helfer – zusammenbringen. 15 Aussteller präsentieren sich und ihre Arbeit dort. Das Spektrum reicht von der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen oder Senioren bis zur Unterstützung bei kulturellen Projekten. In Pasing wurde bereits eine solche Messe veranstaltet.

Auch die evangelische Adventskirche wird sich präsentieren. „Nur die Hauptamtlichen alleine können unsere Angebote nicht stemmen. Deshalb haben wir ein großes Interesse, Ehrenamtliche zu gewinnen“, sagt Pfarrerin Christine Untch. Zudem spüre die Kirchengemeinde die Folgen der Corona-bedingten Pause vieler Veranstaltungen. „Diesen Einschnitt haben wir schon gemerkt. Einige sind nicht wieder eingestiegen“, sagt sie. Das Aufgabenspektrum der Adventskirche reicht von der Gestaltung eines Abends für Menschen mit Behinderung über das Austragen des Gemeindeblatts bis zur Leitung einer Jugendgruppe.

SOS Kinderdorf, Nachbarschaftshilfe und Co.: Einrichtungen suchen ehrenamtliche Helfer

Das SOS Kinderdorf sucht Helfer, die im Familienzentrum am Hörweg mit den Besuchern basteln, im Secondhand-Laden an der Limesstraße anpacken oder die Fachkräfte im Kindertageszentrum bei Ausflügen und Projekten unterstützen. „Generell freuen wir uns über eine punktuelle Unterstützung bei einzelnen Angeboten, aber auch über regelmäßige Unterstützung – zum Beispiel einmal in der Woche für etwa zwei bis drei Stunden“, sagt Bereichsleiterin Judith Lawrence. Mit 29 Ehrenamtlichen sei das Familienzentrum zwar gut aufgestellt, aber dennoch komme es immer wieder zu Lücken oder beruflichen Veränderungen.

In der Aubinger Nachbarschaftshilfe engagieren sich sogar 70 Helfer, die derzeit 110 Bürger unterstützen. Aber: „Die Anfrage nach Hilfe nimmt zu und wir kommen inzwischen an unsere Kapazitätsgrenze, sagt die Vorsitzende Monika Götz. Deshalb hofft die Nachbarschaftshilfe durch die Ehrenamtsmesse ihre Bekanntheit weiter zu steigern und weitere Menschen zu gewinnen, die „bereit sind, Zeit zu verschenken“.

Der VdK wiederum hofft durch seine Teilnahme sichtbarer zu werden und Kandidaten für seinen Vorstand zu finden. Die amtierenden Vorsitzenden, Ines Carusone und Erwin Seidel, haben ihre Ämter eigentlich nur übergangsweise übernommen, damit der Verein nicht aufgelöst werden muss. Sie würden ihre Posten gerne im Herbst wieder abgeben.

Das Bildungslokal, Radolfzeller Straße 11a, sucht Ehrenamtliche, die bestehende Angebote wie das Sprachcafé unterstützen oder Ideen für neue Projekte haben. Denkbar seien beispielsweise künstlerische Formate. „Wir sind sehr offen für neue Anregungen. Alle Ideen sollten einen Bildungsaspekt beinhalten“, sagt Daniel Send.

Erste Aubinger Ehrenamtsmesse

Die Aubinger Ehrenamtsmesse findet am Samstag, 7. Mai, von 10 bis 14 Uhr im Gemeindesaal der Adventskirche, Limesstraße 85, statt.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare