Täter war alkoholisiert

Körperliche Auseinandersetzung am Ostbahnhof in München: Bundespolizei sucht Zeugen

Am Ostbahnhof München ist es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 31-Jährigen und DB-Mitarbeitern gekommen. Die Bundespolizei sucht Zeugen.
+
Am Ostbahnhof München ist es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 31-Jährigen und DB-Mitarbeitern gekommen. Die Bundespolizei sucht Zeugen.

Am Ostbahnhof München ist es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 31-Jährigen und DB-Mitarbeitern gekommen. Die Bundespolizei sucht Zeugen.

  • Im Personentunnel am Ostbahnhof in München ist es zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen.
  • Ein alkoholisierter 31-Jähriger griff Mitarbeiter der DB-Sicherheit an.
  • Die Bundespolizei sucht nun Zeugen des Vorfalles.

München – Am späten Freitagabend kam es im Personentunnel am Ostbahnhof in München zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 31-Jährigen und Mitarbeitern der Deutschen Bahn (DB) Sicherheit, in Folge derer der Angreifer zu Boden gebracht und fixiert wurde. Die Bundespolizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalles.

Körperliche Auseinandersetzung am Ostbahnhof in München: Betrunkener pöbelt und greift DB-Mitarbeiter an

Gegen 23:15 Uhr geriet der komplett in Camouflage gekleidete Mann in eine Auseinandersetzung mit Mitarbeitern der Deutschen Bahn (DB) Sicherheit. Im Zuge dieser brachten die Sicherheitsmitarbeiter den 31-Jährigen zu Boden und fixierten ihn bis zum Eintreffen der zwischenzeitlich alarmierten Bundespolizisten. Zuvor soll der alkoholisierte Mann durch Pöbeleien gegenüber Reisenden am Ostbahnhof aufgefallen sein.

Körperliche Auseinandersetzung am Ostbahnhof in München: Bundespolizei sucht Zeugen

Die Bundespolizei sucht nach Zeugen, die Angaben zu den Geschehnissen am Ostbahnhof machen können. Sachdienliche Hinweise erbittet die Bundespolizeiinspektion München unter der Rufnummer 089/515550-1111.

Bundespolizei München/best

Auch interessant

Kommentare