Verkehrsführung wird angepasst

Die Baustelle am Sendlinger Tor wandert ‒ MVG warnt vor erheblichen Verkehrsbehinderungen für Autofahrer

In München gibt es mehrere Großprojekte der Stadt, wie hier am Sendlinger Tor.
+
Das Baufeld am Sendlinger Tor wandert.

Wegen der Baustelle am U-Bahnhof Sendlinger Tor wird die Verkehrsführung an der Oberfläche angepasst. Wo die Fahrspuren reduziert werden und wann die Polizei den Verkehr regelt...

  • Baustelle am Sendlinger Tor wird verlegt.
  • Weniger Fahrspuren und Abschaltung der Ampel wegen Verkehrsumlegung
  • MVG rechnet mit Verkehrsbehinderungen.

Wegen der Modernisierung und Erweiterung des U-Bahnhofs Sendlinger Tor muss ab Mittwoch, den 24.März, die Verkehrsführung an der Oberfläche angepasst werden. Die MVG teilt in einer Pressemitteilung mit, dass das Baufeld wandert.

Für die Arbeiten sei eine Reduzierungen der Fahrspuren in der Sonnenstraße, Lindwurmstraße und Blumenstraße unvermeidlich.

Baustelle am Sendlinger Tor wandert - MVG rechnet mit Verkehrsbehinderungen für Autofahrer

Am Donnerstag, 25. März, sei zudem zusätzlich die Ampelanlage ganztags außer Betrieb. Die Verkehrsregelung erfolgt dann durch die Polizei. Es kann dadurch zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen.

Die MVG rät Autofahrern den Sendlinger-Tor-Platz nach Möglichkeit weiträumig zu umfahren.

Aus der Lindwurmstraße kommend in die Sonnenstraße bietet sich insbesondere die Möglichkeit an, die Baustelle ab Goetheplatz über Goethestraße - Schwanthalerstraße zu umfahren.

Bis voraussichtlich 16. April steht jeweils nur eine Abbiegespur von der Lindwurmstraße in die Sonnenstraße und in die Blumenstraße zur Verfügung. Die Verkehrsführung bleibt dann für ca. ein Jahr unverändert.

SWM/jh

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare