1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Inzidenzen und Krankenhausauslastung: Die aktuellen Corona-Zahlen aus München und Bayern

Erstellt:

Von: Kevin Wenger

Kommentare

Ein Corona-Maske
Die Corona-Inzidenz in München ist wieder gestiegen. Das RKI warnt jedoch vor falschen Interpretationen der Zahlen. (Symbolbild) © Daniel Karmann/dpa

Das Robert Koch-Institut meldet für die Stadt München eine steigende Inzidenz, verweist aber gleichzeitig auf fehlende Aussagekraft der Zahlen. Das Wichtigste im Überblick:

München - Für die Stadt München meldet das Robert Koch-Institut (RKI) am Dienstag, 03. Januar, eine 7-Tages-Inzidenz von 133,0. An Neujahr gab das RKI noch eine Inzidenz von 108,1 bekannt. Der Wert ist somit wieder leicht angestiegen. Für den Landkreis München meldet das RKI eine Corona-Inzidenz von 121,5.

In Bayern beträgt die Inzidenz am Dienstag 127,3, an Neujahr betrug diese noch 102,0. Deutschlandweit wird die Inzidenz mit 201,7 bemessen (Sonntag: 164,3).

RKI warnt vor wenig aussagekräftigen Zahlen

Die Lage kann nach den Weihnachtsfeiertagen und dem Jahreswechsel epidemiologisch nicht in gleicher Weise wie im restlichen Jahr bewertet werden. Schulen und Kitas sind bundesweit geschlossen, Kontaktmuster und Mobilitätsverhalten sind anders. Da in dieser Zeit weniger Personen eine Arztpraxis aufsuchen, werden weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt. Dadurch werden auch weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet. In dieser Zeit werden auch nicht alle Gesundheitsämter und zuständigen Landesbehörden an allen Tagen an das RKI Daten übermitteln.

Corona in München und Bayern: Patienten auf Intensivstationen

Das Divi Intensivregister meldet für die Stadt München am 03. Januar, Stand 09:18 Uhr 414 von 431 belegten Intensivbetten in den Krankenhäusern. Derzeit werden 37 Patienten wegen einer Covid-19-Erkrankung auf einer Münchner Intensivstation behandelt.

In ganz Bayern sind noch 286 von 3.032 Betten auf den Intensivstationen frei, 2.746 Betten sind somit belegt. 198 Corona-Erkrankte sind dabei bayernweit auf ein Intensivbett angewiesen.

Deutschlandweit sind 18.548 von von 20.544 verfügbaren Intensivbetten in Benutzung. 1.374 Covid-19-Patienten werden intensivmedizinisch in Deutschland behandelt (Stand: 10:05 Uhr).

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare