1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

38-Jährige leistet Erste Hilfe nach einem Unfall in München - Dann greift ihr ein 30-Jähriger unter das Kleid

Erstellt:

Von: Kevin Wenger

Kommentare

Während eine 38-Jährige nach einem Unfall Erste Hilfe leistete, wurde sie von einem 30-jährigen Deutsch-Bulgaren sexuell belästigt. Die Polizei konnte den Täter fassen.
Während eine 38-Jährige nach einem Unfall Erste Hilfe leistete, wurde sie von einem 30-jährigen Deutsch-Bulgaren sexuell belästigt. Die Polizei konnte den Täter fassen. (Symbolbild) © dpa/Johannes Neudecker

Eine 38-Jährige leistete nach einem Unfall zwischen einem Radler und einem E-Scooter-Fahrer Erste Hilfe. Dann näherte sich ihr ein Unbekannter, der ihr unter das Kleid griff.

Mittwochabend, 17. August, gegen 19:20 Uhr, befand sich die 38-jährige Frau an der Boschbrücke in der Isarvorstadt und leistete Erste Hilfe nach einem Unfall zwischen einem E-Scooter-Fahrer und einem Radler. Währenddessen näherte sich ihr ein 30-jähriger Deutsch-Bulgare.

30-Jähriger belästigt Ersthelferin: Polizei kann den Täter nach Verfolgung fassen

Der Mann griff der Helferin in der Folge unter das Kleid und an das Gesäß. Die 38-Jährige machte Polizisten, die vor Ort den Unfall aufnahmen, auf sich und den Täter aufmerksam. Das trieb den 30-Jährigen in die Flucht.

Nach kurzer Verfolgung konnte der Flüchtige von der Polizei gefasst werden. Er wurde zur Klärung der Haftfrage in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München gebracht.

Das Kommissariat 15 ermittelt.

Polizei München/kw

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare