1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Polizei rückt zum Bomben-Einsatz am Hauptbahnhof München aus ‒ und ermittelt nun wegen Diebstahl von Buntmetall

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Polizei am Hauptbahnhof München
Bomben-Einsatz der Polizei am Hauptbahnhof München. (Symbolbild) © Nicolas Armer/dpa

Eine unbeaufsichtigte Tasche am Hauptbahnhof München löste einen Entschärfer-Einsatz der Polizei aus. Der Inhalt führt nun zu Ermittlungen wegen Diebstahls.

Eine am Hauptbahnhof München abgestellte Sporttasche sorgte zuerst für einen Bomben-Einsatz der Polizei. Nun ermitteln die Beamten wegen Diebstahls von Bundmetall gegen einen 26-jährigen Mann.

Laut Mitteilung der Bundespolizei wurde die unbeaufsichtigte Tasche am Hauptbahnhof am Donnerstagnachmittag gemeldet. Aufgrund des Ablageorts und der Beschaffenheit der Tasche sperrten die Beamten den Querbahnsteig und forderten Spezialkräfte an.

Auch nach wiederholtem Röntgen gab es jedoch keine Gewissheit über den Inhalt.

Bomben-Einsatz der Polizei am Hauptbahnhof München führt zu Diebstahl-Ermittlungen

Ein 26-jähriger Mann aus Ungarn kam letztendlich zur Polizei und gab an, dass die Tasche ihm gehöre. Videoaufnahme bestätigten seine Angaben.

Die Beamten fand daraufhin mehrere abgeschnittene Kupferrohre sowie diverse Wasserhähne in der Sporttasche.

In der Tasche befanden sich Kupferrohre und Wasserhähne.
In der Tasche befanden sich Kupferrohre und Wasserhähne. © Bundespolizei

Zur Herkunft des ungewöhnlichen Inhalts gab der Mann an, dass ihm die Sachen geschenkt worden seien. Wann und von wem konnte oder wollte er allerdings nicht sagen.

Die Bundespolizei ermittelt nun gegen den 26-Jährigen wegen des Verdachts des Diebstahls von Buntmetall.

Die Polizei stellte die Kupferrohre und Wasserhähne sicher und entließen den 26-Jährigen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freiem Fuß. Die Herkunft des Metalls ist nicht geklärt und Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare