Verletze gab es keine

München: Brand am U-Bahnhof Münchner Freiheit sorgte für massive Verspätungen

Symbolbild: Die Feuerwehr musste zum U-Bahnhof Münchner Freiheit ausrücken. Wegen eines Brandes war auch der Bahnsteig verraucht.
+
Symbolbild: Die Feuerwehr musste zum U-Bahnhof Münchner Freiheit ausrücken. Wegen eines Brandes war auch der Bahnsteig verraucht.

Feuerwehreinsatz in Schwabing: Einsatzkräfte rückten zum U-Bahnhof Münchner Freiheit aus. Dort brannte ein Elektroraum. In der Folge waren die Bahnsteige verraucht, Züge konnten vorerst nicht mehr fahren.

  • Am U-Bahnhof Münchner Freiheit gab es einen Feuerwehreinsatz.
  • Grund war ein Brand in einem Elektroraum.
  • Für die Fahrgäste kam es zu massiven Verkehrsbehinderungen und Verspätungen.

München/Schwabing - Am Freitagabend meldete die U-Bahnleitstelle eine Rauchentwicklung und einen Stromausfall im Bahnhof an der Münchner Freiheit. Sofort machte sich eine Vielzahl an Einsatzkräften auf den Weg zur Alarmadresse.

München: Rauchentwicklung am U-Bahnhof Münchner Freiheit

Als die ersten Kräfte am Bahnhof ankamen bestätigte sich eine leichte Verrauchung. Umgehend ging ein Trupp unter Atemschutz zum Bahnsteig vor. In einem dort vorhandenen Elektroraum ist es aus unbekannter Ursache zu einem Brand gekommen. Das Feuer war schnell gelöscht. Um den Bahnsteig rauchfrei zu bekommen, fuhren leere U-Bahnen durch den Bahnhof. Durch den hierbei entstehenden Luftzug entrauchte sich der betroffene Bereich. Während des Einsatzes kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und zu Verspätungen im Bahnverkehr.

Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Am Samstagmorgen brannte außerdem eine Mülltonne im Keller eines Wohnkomplexes - glücklicherweise waren Einsatzkräfte bereits in der Gegend.

Quelle: Feuerwehr München/kf

Auch interessant

Kommentare