1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Brand in Neuhauser Schule: 7-jähriger Schüler entzündet Feuer in der Toilette

Erstellt:

Kommentare

Studenten sollen Feuerwehren unterstützen
Die Feuerwehr konnte den Brand in der Schultoilette schnell löschen. © dpa/Armin Weigel

Ein 7-jähriger Münchner hat in der Toilette seiner Schule in Neuhausen ein Feuer entzündet. Eine Lehrerin bemerkte es und löste den Feueralarm aus.

Neuhausen - Ein 7-jähriger Münchner Schüler verursachte am Dienstagvormittag einen Brand in der Toilette seiner Schule. Er zündete eine Toilettenpapierrolle an, die sich in einer Kunststoffhalterung befand und ging anschließend zurück ins Klassenzimmer.

Hallo München
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Toilettenbrand in Münchner Schule: 7-jähriger Schüler zündet Toilettenpapierrolle an

Wenig später wurde eine 41-jährige Lehrerin aus München auf den Brand aufmerksam und löste unverzüglich den Feueralarm aus. Die gesamte Schule wurde daraufhin geräumt. Bei der Evakuierung vertraute sich der 7-Jährige seiner Klassenlehrerin an.

Zwei Personen erlitten leichte Rauchvergiftungen als sie die betroffene Toilette absperrten und wurden deshalb zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Die Münchner Feuerwehr konnte den Brand zügig löschen. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare