1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Brand im Trappentreutunnel: Auto fängt in München plötzlich Feuer ‒ Fahrer behindert Feuerwehr-Einsatz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Die Münchner Feuerwehr rückte in der Nacht zu einem Brand-Einsatz im Trappentreutunnel aus.
Die Münchner Feuerwehr rückte in der Nacht zu einem Brand-Einsatz im Trappentreutunnel aus. © Berufsfeuerwehr München

Die Münchner Feuerwehr rückte in der Nacht mit einem Großaufgebot zum Brand-Einsatz in den Trappentreutunnel aus und wurde dabei vom Fahrer gestört.

Update: 12.52 Uhr

In der Nacht auf Freitag fing ein Peugeot im Trappentreutunnel in München plötzlich Feuer. Der 27-Jährige Fahrer und die Beifahrerin versuchten zunächst den Brand selbstständig zu löschen. Als der Versuch misslang, alarmierten sie den Notruf.

Laut Polizei versuchten die Beamten am Notruf mehrmals beide Personen zum Verlassen des Gefahrenbereichs zu bewegen. Den Aufforderungen kamen beide jedoch nicht nach.

Als die Feuerwehr vor Ort eintrafen, behinderte der 27-Jährige massiv die Löscharbeiten und die polizeiliche Unfallaufnahme. Er kam mehreren Platzverweisen nicht nach und musste in Gewahrsam genommen werden. Er wurde hier von einer Streife auf die Wache gebracht.

Nach den Löscharbeiten und der Unfallaufnahme wurde er aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Wegen eines Brand-Einsatzes der Feuerwehr München im Brudermühltunnel kam der Verkehr zum erliegen. Ein BMW stand im Tunnel plötzlich in Flammen.

Auto-Brand im Trappentreutunnel - Fahrer behindert Feuerwehr-Einsatz

Das Auto brannte komplett aus. Es entstand ein Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich. An der Fahrbahn entstand aufgrund der hohen Hitze ein leichter Sachschaden, der keine Auswirkungen auf den Fahrverkehr hatte. Personen kamen durch den Brand nicht zu Schaden.

Der Tunnel wurde für den Einsatz in beide Fahrtrichtungen für insgesamt eine Stunde komplett gesperrt.

Nachdem die Löscharbeiten und die Unfallaufnahme erfolgt sind, wurde die Straße für den Verkehr wieder freigegeben.

Das Kommissariat für Branddelikte hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Nach aktuellem Ermittlungsstand wird von einem technischen Defekt am Fahrzeug ausgegangen.

Hinweis der Münchner Polizei

Bei Fahrzeugbränden im Bereich von Tunnel kann es zur Bildung von toxischen Gasen kommen, welche die Gesundheit massiv gefährden könnten.

Zudem kann mit einem hohen Temperaturanstieg im Bereich des brennenden Fahrzeuges gerechnet werden.

Wir raten Ihnen dazu, das Fahrzeug in jedem Fall zu verlassen, den Gefahrenbereich zu meiden und den Tunnel auf dem Rettungsweg zu verlassen.

Wenn der Gefahrenbereich verlassen wurde, sollte umgehend der Notruf über 110 oder 112 verständigt werden.

Folgen Sie den Anweisungen des Rettungspersonals oder der Polizei, um hier die höchstmögliche Sicherheit für sich und Dritte zu gewährleisten.

-----------------------------------------------------

Feuerwehr-Einsatz wegen Brand im Trappentreutunnel - Auto fängt in der Nacht plötzlich Feuer

Erstmeldung: 17. Juni. 09.53 Uhr

Im Trappentreutunnel in München hat in der Nacht auf Freitag ein Auto Feuer gefangen. Ein Anrufer meldete der Feuerwehr gegen 23.20 Uhr einen Brand im Motorraum eine Peugeots.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

München: Brand im Trappentreutunnel - Feuerwehr-Einsatz in der Nacht

Über die Kameras im Tunnel konnte die Leitstelle den Brand und den genauen Ort im Trappentreutunnel bestätigen. Daraufhin rückte ein Großaufgebot in die Oströhre des Tunnels aus.

Der Auto-Brand im Trappentreutunnel war nach kurzer Zeit gelöscht.
Der Auto-Brand im Trappentreutunnel war nach kurzer Zeit gelöscht. © Berufsfeuerwehr München

Mit Pressluftatmer ausgerüstet, löschte die Feuerwehr das Feuer mit Hilfe eines Schnellangriffs mit Schaumaufsatz. Nach kurzer Zeit war der Brand gelöscht. Die Tunnelbelüftung entrauchte zuverlässig den Tunnel.

Die Insassen des Pkw blieben laut Feuerwehr-Angaben unverletzt.

+++ Die Corona-Inzidenz in München, Bayern und Deutschland am Freitag. +++

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare